Veröffentlicht inGames

Deine Nintendo Switch geht nicht mehr an? Tu jetzt das

Will die Konsole nicht mehr so wie sie soll, kann das an verschiedenen Dingen liegen. Das Gute ist, genau dafür gibt es auch mehrere Lösungen.

Nintendo Switch in der Hängematte spielen
Die Nintendo Switch geht nicht mehr an? Dafür gibt es Lösungen. © Alberto Case - stock.adobe.com

Auch das beliebte mobile Gerät hat seine schwachen Momente. Wenn die Nintendo Switch nicht mehr angeht, musst du aber nicht verzweifeln. Je nachdem welche Ursache die Fehlfunktion hat, kannst du auch entsprechend agieren. Ansatzpunkte gibt es zumindest einige.

Nintendo Switch geht nicht mehr an: Das kannst du tun

Ein wichtiger Hinweis zuerst: Ist die Konsole in der Station, so geht der LCD-Bildschirm automatisch aus. Das bedeutet also nicht, dass dein Gerät kaputt ist. Erst, wenn du es aus der Station heraus nimmst und deine Nintendo Switch nicht mehr angeht, solltest du genauer hinschauen.

Liegt es nicht daran, hast du die folgenden weiteren Möglichkeiten zum Prüfen der Konsole:

  • Entferne die Konsole aus der Station und schließe die Joy-Con-Controller an.
  • Setze das Netzteil zurück, indem du es an beiden Enden aussteckst und 30 Sekunden lang wartest.
    • Achtung: Nutzt du ein originales Nintendo Switch-Netzteil? Gibt es am Kabel Risse, Knicke oder sonstige Schäden?
    • In beiden Fällen könnte sich das Problem mit dem korrekten/unbeschädigtem Zubehör lösen lassen.
  • Schließe das Netzteil nun an die Konsole und direkt an eine Wandsteckdose an.

Bildschirm der Nintendo Switch geht trotzdem nicht an

Prüfe zunächst, ob der Akku noch geladen ist. Ist der Batterieladestand deiner Nintendo Switch niedrig, bleibt der Bildschirm nämlich weiterhin aus. Ist generell aber alles in Ordnung, siehst du oben links auf dem LCD-Bildschirm eine Ladestandanzeige eingeblendet. Dann ist deine Konsole in Ordnung. Warte lediglich 15 bis 30 Minuten, bis die Switch etwas aufgeladen wurde und drücke dann den Power-Knopf.

Herunterfahren

Passiert trotz aufgeladenem Akku weiter nichts, halte den Power-Knopf zwölf Sekunden lang gedrückt. Dadurch wird die Nintendo Switch gezwungen, herunterzufahren. Schalte sie anschließend wieder normal ein.

Hinweis: Besitzt du eine Nintendo Switch Lite und der Konsolenbildschirm schaltet sich trotzdem nicht ein, muss das System repariert werden.

TV-Modus

Geht die Nintendo Switch weiterhin nicht an, teste sie im TV-Modus. Dazu stecke sie in die Station. Achtung: Der LCD-Bildschirm soll in dieselbe Richtung zeigen, wie die Frontblende der Station. Schließe das Netzteil jetzt an die Station und direkt an eine Wandsteckdose an. Anschließend verbinde das HDMI-Kabel mit den Anschlüssen an der Station und am TV-Gerät. Schalte den Fernseher ein.

LCD-Bildschirm

Siehst du auf dem Bildschirm deines Fernsehers ein Bild, nicht aber auf der Konsole, wenn du sie aus der Station nimmst? Dann könnte deine Switch Probleme mit dem LCD-Bildschirm haben. Versuche das neueste System-Update zu installieren.

Netzteil oder Reparatur

Siehst du weder auf dem TV noch auf der Konsole, wenn du sie aus der Station nimmst, ein Bild, dann könnte das Netzteil kaputt sein. Ist dies nicht der Fall, so muss deine Nintendo Switch repariert werden. In dem Fall kannst du dich an Nintendo wenden.

Die Lage ist nicht hoffnungslos

Wenn die Nintendo Switch nicht mehr angeht, muss das nicht bedeuten, dass deine Konsole kaputt ist. Wie du siehst kann es auch an dem Zubehör oder an dem LCD-Bildschirm liegen. Willst du dein Gerät nicht zur Reparatur schicken, kannst du selbst versuchen, die Nintendo Switch zu reparieren.

Quellen: Nintendo

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.