Veröffentlicht inGames

Netflix Gaming: Hiermit will man die Spiele auf allen Geräten ermöglichen

Insiderinformationen zufolge will man die Gaming-Kategorie bei Netflix stark ausbauen. Nun gibt es erste Mutmaßungen wie man die Games auf allen Geräten spielbar machen will.

Netflix auf dem TV und Fernbedienung
u00a9 Rokas - stock.adobe.com

Die 10 besten Tipps für Netflix // IMTEST

Sie genießen bei Netflix regelmäßig Filme und Serien? Hier 15 Tipps, von denen Sie wahrscheinlich trotzdem nichts wissen.

Bist du ein Fan von mobile Gaming, dann solltest du unbedingt mal in die Netflix-App auf deinem iPhone oder Android-Handy schauen. Bei den Mobilgeräten findest du schon jetzt eine Übersicht vielversprechender Titel – Tendenz steigend. Da es sich um eine recht unbekannte Kategorie des Streaminggiganten handelt, wundert es nicht, dass Netflix mehr tun will, damit sie im mobile Gaming-Bereich Fuß fassen. So sollst du bald auch am TV oder an der PlayStation über die App zocken können. Einige wollen auch bereits schon wissen, wie das gehen soll.

Netflix: Cloud-Service für Games in Arbeit

Das soll über einen ausgeklügelten Cloud-Service gelingen. Diese Information stammt von niemand Geringerem als Leanne Loombe, der Netflix-Vizepräsidentin. „Auf dieser Seite unserer Reise stehen wir noch sehr am Anfang“, zitiert The Verge Loombe. „Wir glauben, dass Cloud-Gaming es uns ermöglichen wird, diesen einfachen Zugriff auf Spiele auf jedem Bildschirm reibungslos zu ermöglichen.“

Bisher ist es lediglich möglich, die Games in der Netflix-App für Handy und Tablet zu entdecken. Voraussetzung hierfür ist ein iPhone mit mindestens iOS 15 oder ein Android-Handy mit Android 8.0 oder neuer. Selbiges gilt für die jeweiligen iPadOS und Android-Tablet-Versionen. Wer die Titel dann auch spielen will, muss sie separat aus dem Google Play Store oder App Store laden.

Gaming auf allen Geräten ermöglichen

Ziel des Cloud-Services für die Netflix-Games ist es, diesen Prozess signifikant zu vereinfachen. Gerade sind die Arbeiten dafür bereits „im Gange“, sodass du bald die Spiele direkt über die App abrufen kannst. Doch nicht nur auf dem Smartphone oder Tablet will man das Zocken ermöglichen.

„Wie Sie sich vorstellen können, möchten wir, dass Netflix-Spiele auf jedem Ihrer Netflix-Geräte spielbar sind“, erklärt Loombe des Weiteren. Bezogen auf die Aussage könnte demnach das Zocken ebenfalls auf PC, PlayStation, einem kompatiblen Blu-ray-Player aber natürlich auch dem Smart-TV in der Zukunft aufwarten.

Werden Smartphones zur Fernsteuerung?

Passend zu dieser Meldungen entdeckte man jüngst ein Codeschnipsel in der Netflix-App auf dem iPhone. Der MacRumors-Redakteur Steve Moser teilte diese Entdeckung auf seinem Twitter-Kanal:

„Netflix möchte Spiele auf jedem Gerät spielbar machen, indem es das iPhone in einen Controller für Netflix verwandelt, während es auf einem Fernseher läuft. In der iOS-App gibt es einen versteckten Code: ‚Ein Spiel auf Ihrem Fernseher benötigt zum Spielen einen Controller. Möchten Sie dieses Telefon als Gamecontroller verwenden?‘ Bald $NFLX Cloud-Gaming?“

Steve Moser via Twitter

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Hierbei würde es sich um eine sinnvolle Methode handeln das Zocken von mobile Games auch am Smart TV zu ermöglichen. Für Konsolen wie die PlayStation ist es ebenso denkbar, dass man die entsprechenden Controller verwenden kann. Allerdings werden sich Interessierte noch ein Weilchen gedulden müssen.

The Verge fügt hinzu, dass du gegenwärtig circa 55 Games über Netflix abrufen kannst. Vierzig weitere sollen in 2023 hinzukommen. Anscheinend schafft man schon die ersten Voraussetzungen für das Cloud-Gaming, doch ein langer Atem ist gefragt.

Quelle: The Verge, Netflix, Twitter/ @SteveMoser

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.