Veröffentlicht inGames

Für „GTA 6“? Neue Patente enthüllen nie dagewesene Features

Künstliche Intelligenz revolutioniert die Gaming-Welt und bringt eine neue Ära der Immersion. Spieler*innen erwarten einzigartige, dynamische Erlebnisse wie nie zuvor.

© miglagoa - stock.adobe.com

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien.Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert die Spielentwicklung und verspricht immersivere Umgebungen und dynamischere Nicht-Spieler-Charaktere (NPCs). Ein neues Patent deutet darauf hin, dass KI dazu in der Lage sein könnte, die Inneneinrichtung von Gebäuden zufällig zu generieren und bietet Nutzer*innen einzigartige und sich entwickelnde Räume zur Erkundung. Besonders interessant daran: Angemeldet wurde das Patent durch Take 2 Interactive, Mutterkonzern des „Grand Theft Auto VI“ („GTA 6„)-Entwicklers Rockstar Games.

„GTA 6“ mit KI-Features?

Die im Patent beschriebene KI könnte auch NPCs zum Leben erwecken, indem sie es ihnen ermöglicht, realistischer auf Ereignisse, andere Charaktere und die Atmosphäre des Spiels zu reagieren. Wenn du beispielsweise mit einem betrunkenen Charakter interagierst, könnten die Antworten dessen Zustand widerspiegeln und Tiefe sowie Realismus in die Spielwelt bringen.

„GTA 6“ gehört zu den Titeln, die von diesen KI-Verbesserungen profitieren könnten. Gamer*innen dürfen sich damit womöglich auf ein bahnbrechendes Erlebnis freuen, das KI nutzt, um eine immersivere, dynamischere Welt zu schaffen. Dennoch: Bislang ist die genaue Umsetzung der KI-Features noch ungewiss.

Auch interessant: „GTA 6“ vorbestellen: Hier geht es schon jetzt

Mögliche Anwendungsfälle

Der Reddit-Nutzer NoDevelopment894, der das Patent entdeckt hat, verriet im Subreddit zum Spiel seine Erwartungen. „Wenn ein NPC im Regen steht, kann er zufällige Aktionen rund um den Regen/das Wetter haben“, erklärte er etwa. „Es gibt keinen eingebauten ‚Animationsbaum‘ im Spiel. Wenn du oder ein anderer NPC etwas ‚Verrücktes‘ tut, kann die KI den NPCs sagen, dass sie dich mit ihren Handys aufnehmen sollen usw.“ Die nicht-spielbaren Charaktere würden dadurch weit individueller wirken, mit einer breiten Palette spontaner Aktionen und Reaktionen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Reddit, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Entwickler*innen erforschen die Fähigkeiten von KI, um Spielumgebungen zu schaffen, die sich in Echtzeit entwickeln und reagieren. Diese Erforschung könnte zu Spielen führen, in denen die Welt und ihre Bewohner*innen basierend auf den Aktionen der Spieler*innen verändern. Die Herausforderung liegt darin, diese KI-Features nahtlos zu integrieren, um das Gameplay zu verbessern, ohne das Spielerlebnis zu beeinträchtigen.

Da die Spieleindustrie auf eine ausgefeiltere Nutzung von KI zusteuert, sieht die Zukunft der Videospiele vielversprechend aus. Spieler*innen können sich auf Titel freuen, die nicht nur Unterhaltung bieten, sondern auch ein tiefes Gefühl von Immersion und Interaktion. Es ist zu hoffen, dass „GTA 6“ zu ebendiesen Spielen gehören wird.

Quellen: JUSTIA; Reddit/NoDevelopment894

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.