Kino 

Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter? – So könnte es in "Toy Story 5" weitergehen

Ob Buzz Lightyear in "Toy Story 5" erneut in die Unendlichkeit (und noch viel weiter) fliegen wird, ist bislang noch nicht klar. Woody-Sprecher Tom Hanks sieht darin allerdings gute Chancen.
Ob Buzz Lightyear in "Toy Story 5" erneut in die Unendlichkeit (und noch viel weiter) fliegen wird, ist bislang noch nicht klar. Woody-Sprecher Tom Hanks sieht darin allerdings gute Chancen.
Foto: imago images / Prod.DB
Die Produktion von "Toy Story 5" steckt allerhöchstens noch in den Kinderschuhen. Fans der Reihe könnten nun aber neue Hoffnung schöpfen, nachdem sich Woody-Sprecher Tom Hanks zuversichtlich äußerte.

Die vier Teile der Reihe zählen zu den erfolgreichsten Animations-Hits der letzten Jahrzehnte, nun könnte es endlich zu einer lang ersehnten Fortsetzung kommen: Mit "Toy Story 5" erhoffen sich Fans der Figuren rund um Sherrif Woody und Astronaut Buzz Lightyear den nächsten Blockbuster aus den Studios von Pixar. Auch Tom Hanks, Synchronsprecher des coolen Cowboy-Stars seit dem ersten Film, äußert sich zuversichtlich.

"Toy Story 5": Tom Hanks hat Hoffnung für eine Fortsetzung

Der 62-jährige Tom Hanks ist selbst ein großer Fan der Animationsreihe, verleiht er doch seit Tag Eins der aufgeweckten Actionfigur Woody, seines Zeichens Sherrif der Spielzeugstadt, eine Stimme. Auf die Frage, ob er sich auch "Toy Story 5" vorstellen könnte, fand er eine wahrlich positive Antwort, die für höherschlagende Herzen von Kindern und jungen Erwachsenen auf aller Welt gesorgt haben dürfte.

In einem Interview verriet er dem Magazin Hello!: "Beim vierten Film wissen wir nicht, ob er der letzte ist, oder ob er für den Beginn einer ganzen neuen Generation steht". Die einzige Bedingung für Letzteres wäre, dass er "lohnenswert" sein muss, führte Hanks weiter aus, wie unter anderem auch USAtoday berichtete. Er wäre nicht überrascht, wenn es in wenigen Jahren zur Produktion kommen würde, gab er nach dem vierten Teil in einem anderen Interview preis. Grund genug für uns also, dir schon jetzt alle Infos zu liefern, die wir bisher über "Toy Story 5" finden konnte.

Worum es in "Toy Story 5" gehen könnte

Natürlich ist es aufgrund der noch immer ausbleibenden Bestätigung einer Fortsetzung des Films besonders schwierig, vorab zu sagen, worum es im nächsten Teil des Spielzeug-Spaßes gehen könnte. Wie alle bisherigen "Toy Story"-Filme könnte der fünfte Teil sowohl für einen neuen Anfang, aber auch für eine in sich abgeschlossene Geschichte mit einem passenden Ende stehen.

Die bunte Welt des Streaming
Die bunte Welt des Streaming

Dem Portal Digital Spy verriet "Toy Story"-Produzent Jonas Rivera nach dem gefeierten vierten Teil bereits: "Ich will, dass sich alle von Ihnen komplett anfühlen. Sollte es das letzte Mal gewesen sein, dass du sie siehst, wirst du befriedigt sein."

Sollte es dazu kommen, dass "Toy Story 5" endlich in die Produktion geht, wäre man allerdings auch nicht auf die Rückkehr der populärsten Puppen aus den vorherigen Teilen angewiesen. "Ich denke "Toy Story" ist solch eine großartige Welt mit solch großartigen Charakteren und es gibt noch so viele neue Charaktere, dass ich es nicht ausschließen möchte, dass es da nicht noch Platz gäbe. Aber das ist nicht unser Ziel." fügte er an.

Wir sind also genauso gespannt, in welche aberlustigen Abenteuer die (möglicherweise unbekannten) Charaktere dieses Mal verwickelt werden könnten.

Die Synchronsprecher von "Toy Story 5"

Sollte es zur "Toy Story 5" kommen, wäre es möglich, dass die bekannten Charaktere um Woody, Buzz und Co. auch ihre Stimme wieder von den Synchronsprechern aus den vergangenen Filmen geliehen bekommen könnten. Dazu zählt wie eingangs bereits erwähnt auch Tom Hanks. Der "Forrest Gump"-Star würde als Fan der Pixar-Produktionen den späßemachenden Sherrif Woody wohl liebend gerne wieder sprechen.

(Vorsicht: Spoiler!) Und auch, wenn wir uns in "Toy Story 4" in einer emotionalen Szene von Buzz Lightyear verabschieden mussten: Es ist nicht unwahrscheinlich, dass dem abenteuerlustigen Astronauten im Falle eines "neuen Anfangs" im fünften Teil erneut von Tim Allen ("Hör mal, wer da hämmert") Leben in den Plastikkörper gehaucht werden könnte.

YouTube-Video: Vorsicht: Spoiler! Endszene von "Toy Story 4"

Ob die erst neu hinzugekommenen Charaktere wie Duke Caboom, der im Original von Keanu Reeves ("Matrix") gesprochen wird, wieder auf ihre Star-Vertreter aus der realen Welt zurückgreifen können, ist aber ebenfalls noch unklar.

Wann könnte "Toy Story 5" erscheinen?

Die wohl interessanteste Frage zu einem neuen Ableger der "Toy Story"-Saga bleibt auch weiterhin ein gut gehütetes Geheimnis und wir können uns leider nur Tom Hanks anschließen, der bereits in ein bis zwei Jahren auf eine Produktion von "Toy Story 5" hofft. Doch dabei sollte man eines nicht vergessen: Die Zeitspanne zwischen dem dritten und dem vierten Teil der Reihe betrug ganze neun lange Jahre. Dies bedeutet, es könnte noch eine ganze Dekade andauern, bis wir uns auf neue Spielzeug-Geschichten einstellen dürfen.

Zumindest ein wenig Trost bleibt dem Ganzen aber erhalten: Laut dem eingespielten Team der Produzenten, Mark Nielsen und Jonas Rivera, soll der gedankenvolle Göffel Forky in der bereits seit November 2019 laufenden Disney+-Serie "Forky Asks A Question" ein Lächen in die Gesichter von jungen und alten Fans zaubern.

Mit der Hilfe unseres passenden Artikels kannst du dir die Filme und Serien im Stil von "Toy Story 5" bei Disney+ sogar ein ganzes Jahr lang kostenlos sichern. Und auch auf eine andere Fortsetzung eines animierten Abenteuers können wir doch stark hoffen. Mit ""Zoomania 2" könnten wir weitere Einblicke in die tierischen Tagesabläufe rund um Fuchs Wilde und Häsin Hopps erhalten.