„Beverly Hills Cop – Ich lös‘ den Fall auf jeden Fall“ (1985) gilt als einer der Klassiker der 1980er Jahre. Der actiongeladenen Komödie mit einem kaltschnäuzigen Eddy Murphy folgten 1987 und 1994 zwei Fortsetzungen. Und seit einer gefühlten Ewigkeit werden Fans der Reihe mit „Beverly Hills Cop 4“ heiß gemacht. Mittlerweile gilt das Sequel aber tatsächlich als gar nicht mehr so unwahrscheinlich. Und endlich gibt es sogar Neuigkeiten.

„Beverly Hills Cop 4“: Kommt zu Netflix

Nachdem Eddy Murphy bereits in Oktober 2019 in einem Interview mit Deadline über „Beverly Hills Cop 4“ sprach und damit bestätigte, dass eine Fortsetzung des 80er-Kult-Hits kommen würde, berichtete das Branchenmagazin nur wenige Tage später exklusiv über einen sehr vielversprechenden Deal.

Zwischen Paramount, zu dem „Beverly Hills Cop“ gehört, und Netflix soll es nämlich einen Vertrag geben, aus dem hervorgeht, dass „Beverly Hills Cop 4“ exklusiv bei dem Streaming-Riesen zu sehen sein wird.

Jetzt ist bekannt, wer die Regie zum Sequel übernehmen wird. Laut Deadline soll Mark Molloy „Beverly Hills Cop 4“ inszenieren. Es ist der erste Langfilm für den australischen Filmemacher.

Wann kommt die Fortsetzung?

Wann genau Netflix „Beverly Hills Cop 4“ veröffentlichen will, ist leider noch nicht bekannt. Hoffentlich lässt sich der Streaming-Anbieter jedoch nicht mehr allzu langer Zeit. Denn die Fans warten seit über 25 Jahren auf eine Fortsetzung der Actionkomödie.

Netflix-Kund*innen dürften sehr gut auf Eddy Murphy zu sprechen sein. Der Comedian begeisterte die Zuschauer*innen zuletzt in dem Biopic „Dolemite is my Name“ (2019) und wird sicherlich auch in seiner Kultrolle als Detective Axel Foley wieder zu überzeugen wissen.

Nun, da der Regisseur feststeht, könnte die Produktion möglicherweise bald starten. Vielleicht könnte „Beverly Hills Cop 4“ dann sogar schon im Jahr 2023 zu Netflix.

Handlung und Besetzung

Noch gibt es keine Informationen zur Handlung von „Beverly Hills Cop 4“, da immer noch unklar ist, wie der Produktionsstand des Sequels ist. Doch möglicherweise glänzt die Geschichte erneut mit sehr ausgefallenen Ermittlungsmethoden des berüchtigten Detroiter Cops Foley. Und dieser wird – das lässt sich wohl mit großer Wahrscheinlichkeit sagen – wieder in dieser Rolle zu sehen sein.

Darum geht es in der „Beverly Hills Cop“-Reihe

Wir erinnern uns: Im ersten Teil setzt Axel Foley (Eddie Murphy) alles daran, den Tod seines guten Freundes aufzuklären, der kurz nach der Entlassung aus der Haft ermordet wurde. In der Fortsetzung von 1987 halten den Polizisten sogenannte Alphabetverbrechen auf Trapp. Bei diesen werden an den Tatorten nämlich jeweils Briefe mit verschlüsselten Codes hinterlassen. Im dritten Teil steht Axel Foley vor einer ganz anderen Herausforderung: Er erkennt einen Zusammenhang zwischen den Mördern seines Vorgesetzen und einer kriminellen Bande, die mithilfe eines Freizeitparks in Los Angeles Falschgeld druckt …

Wir können also gespannt sein, welche Herausforderung Eddy Murphy als Axel Foley in „Beverly Hills Cop 4“ erwartet.

Und wie sieht es eigentlich mit „Bad Boys 4“ aus?

Quellen: Deadline

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.