Acht Jahre ist es her, dass die (überwiegend weibliche) Jugend der Welt gebannt auf die Leinwand starrte und miterlebte, für welchen Beau sich Bella (Kristen Stewart) schließlich entschied, und damit den Mitgliedern von „Team Jacob“ und „Team Edward“ die ersehnte Entscheidung liefert. Doch auch der „Twilight“-Wahn fand – trotzt der Versuche der Macher, die Saga weiter in die Länge zu ziehen (aus dem letzten Buch wurden zwei Filme) – mit „Breaking Dawn – Teil 2“ ihr Ende und seitdem rätseln die Fans, ob es noch zu einem „Twilight 5“ kommt.

Was ist die Handlung von „Twilight 5“?

Der monumentale Krieg zwischen den Vampiren und Werwölfen scheint beendet, Vampir Edward (Robert Pattinson) und Bella (Kristen Stewart) sind ein Paar und haben eine gemeinsame Tochter. Werwolf Jacob (Taylor Lautner) ist im Kampf um die Liebe von Bella leer ausgegangen, aber darf als Patenonkel für Bellas Tochter herhalten. Was gäbe es da noch zu erzählen? Einiges, wenn man den Studiochefs von Lionsgate glaubt, die gerne eines ihrer kommerziell erfolgreichsten Kinoreihen mit „Twilight 5“ fortführen würden.

Auch wenn es noch kein offizielles Go für „Twilight 5“ gibt, halten sich Gerüchte, dass der nie fertiggestellte Roman „Midnight Sun“ von „Twilight“-Autorin Stephenie Meyer die Basis für den neuen Film liefern könnte. Der Clou an dem Roman: er schildert die bereits bekannten Ereignisse der Roman-Trilogie und der Film-Quadrilogie aus der Sicht von Edward. Zu einer Publikation kam es nie, weil Meyer entrüstet darüber war, dass Entwürfe einiger Kapitel im Internet geleakt wurden. Sie bot lediglich Manuskripte auf ihrer Homepage kostenlos an.

Welche Schauspieler gehören zur Besetzung von „Twilight 5“?

Dieselbe Liebesgeschichte aus der Sicht der anderen Hauptfigur klingt nach einem spannenden Konzept für einen Roman, weniger für einen Film. Außer natürlich man macht aus „Twilight 5“ ein Reboot derselben Handlung aus der Sicht von Edward. Selbst Catherine Hardwicke, Regisseurin des ersten „Twilight“-Films, zeigte sich in Interviews angetan von der Idee, die Geschichte mit neuen Darstellern zu erzählen. Was für alle „Twilight“-Fans bedeutet: leider kein Wiedersehen mit Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Latner als Stars. Oder doch?

Ein Hoffnungsschimmer bleibt bestehen, laut der Gossip-Website Hollywood Life, die behauptet, ein Insider hätte ihnen gesteckt, dass Robert Pattinson und Kristen Stewart sich über ein Reboot 10 Jahre nach „Twilight“ freuen würden, mit anderen Hauptdarstellern. Sie wären sogar bereit, in kleineren Nebenrollen durchs Bild zu springen aus Nostalgie-Gründen.

Wann ist deutsche Kinostart von „Twilight 5“?

Aktuell gibt es noch keinen offiziellen Kinostart von „Twilight 5“ in Deutschland. Wir können aktuell frühestens 2023 mit einer Fortsetzung rechnen.

Wann erscheint der deutsche Trailer zu „Twilight 5“?

Mit einem deutschen Trailer zu „Twilight 5“-Fans können Fans erst Ende 2022 oder Anfang 2023 rechnen.

Welche FSK-Freigabe erhält „Twilight 5“?

„Twilight 5“, sollte der Film je gedreht werden, wird sich wieder an die Teenager richten und entsprechend eine FSK-Freigabe ab 12 Jahren anstreben.

Das haben Robert Pattinson und Kristen Stewart seit den „Twilight“-Filmen gemacht. Pattinson kann mal als nächstes in Christopher Nolans „Tenet“ bewundern. Die ganze Welt freut sich auf seine Hauptrolle in Matt Reeves‘ „The Batman“.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.