Mit „Hangover“ drehte Todd Phillips 2009 einen Überraschungshit. Eine bis dato noch relativ unbekannte Besetzung wurde mit dem Film zu Stars. In der wilden, witzigen Komödie über drei Freunde, die über den Verbleib des Bräutigams nach einem durchzechten Junggesellenabschied rätseln, war ein so großer Erfolg für alle Beteiligten, dass man sich gezwungen sah, zwei Fortsetzungen nachzuschieben, die narrativ immer weniger Sinn machten. Trotzdem sind die Rufe der Fans nach „Hangover 4“ auch 2020 noch laut. Das sagen die Macher und Stars dazu.

Darum wird „Hangover 4“ nicht mehr entstehen

Wird es ein Wiedersehen mit dem sogenannten „Wolf Pack“ geben? Mit den Freunden Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms), Doug (Justin Bartha) und seinem schrägen Schwager Alan (Zach Galifianakis)? Schließlich gewann der erste „Hangover“ 2010 sogar den Golden Globe für die beste Komödie des Jahres. Und die zwei bisher erschienenen Fortsetzungen waren 2011 und 2013 große Kassenhits. Doch seit dieser Zeit sind aus den Machern der „Hangover“-Filme noch erfolgreichere Filmemacher geworden, die heute wenig Interesse an einem Sequel haben sollten.

„Hangover 4“ ist keine gute Idee für die Macher und Stars

Regisseur Todd Phillips landete zuletzt mit „Joker“ (2019) einen Milliardenhit und erhielt für seine Mühen als Autor, Produzent und Regisseur sogar Oscar-Nominierungen. Und Bradley Cooper ist inzwischen ein mehrfach Oscar-nominierter, ernstzunehmender Schauspieler, der zuletzt in seinem Regiedebüt „A Star is Born“ (2018) brillierte. Beide sollten also ebenso wenig ein Interesse an „Hangover 4“ haben wie Zach Galifianakis, der mit diversen Comedy-Projekten wie seiner „Between Two Ferns“-Reihe und dem dazugehörigen Netflix-Film erfolgreich ist.

Stu-Darsteller Ed Helms hat eine Fortsetzung in mehreren Interviews definitiv abgelehnt. Aber natürlich könnte es gut sein, dass aus „Hangover 4“ vielleicht noch ein Reboot statt einer Fortsetzung wird. „Hangover“-Star Ken Jeong kann man seit kurzem in der Kult-Serie „Community“ auf Netflix bewundern. Im deutschen Fernsehen läuft „Hangover“ oft geschnitten. Das weibliche Pendant zu „Hangover“, „Girls Trip 2“ soll auch noch kommen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.