Streaming 

Die witzigste Friends-Alternative kommt zu Netflix

Die Serie "Community" kommt zu Netflix und ist damit die witzigste Alternative für "Friends".
Die Serie "Community" kommt zu Netflix und ist damit die witzigste Alternative für "Friends".
Foto: imago images / Mary Evans
Als "Friends" zu Amazon wanderte, war das ein großer Verlust für Netflix-Nutzer. Nun können sie sich aber freuen, da eine Alternative parat steht: "Community" kommt zu Netflix.

Seit einiger Zeit müssen Netflix-User ohne der beliebten Sitcom "Friends" auskommen. Doch der Streaming-Riese hat dafür nun endlich eine Lösung parat und sich die witzigste Alternative für seine Nutzer gesichert: Demnächst können wir uns auf die Serie "Community" bei Netflix freuen.

"Community" kommt zu Netflix: am 32. März

"Friends" ist zwar an Amazon Prime verloren gegangen, doch jetzt kommt "Community" zu Netflix und bietet vergleichbare witzige Unterhaltung mit viel Metahumor, Selbstironie, Cleverness und Witz. Das verkündet der Streaming-Riese fröhlich selbst auf seiner Twitter-Seite und liefert gleich schon Gründe, die für die witzige Serie sprechen:

Für all jene, die alle sechs Staffeln von "Community" schon kennen, erscheint sie am 32. März. Alle anderen können sich selbstverständlich am 1. April 2020 von der Comedy-Serie überzeugen.

Was ist mit 32. März gemeint? Möchtest du jetzt schon wissen, was es mit dem merkwürdigen Datum auf sich hat, verraten wir dir das natürlich: In der ersten Staffel geht ein Aprilscherz von Britta (Gillian Jacobs) schief, woraufhin Rektor Pelton (Jim Rash) sich dazu entschließt, den 1. April am Community College abzuschaffen.

"Community" bei Netflix: Darum geht es

In "Community" kommt eine Gruppe sehr unterschiedlicher Studenten des Greendale Community College zu einer Lerngruppe zusammen. Gegründet wird sie von dem ehemaligen Anwalt Jeff Winger (Joel McHale), der wegen eines gefälschten Abschlusses sein Diplom nachholen muss und daher wieder Student ist.

Teil der Gruppengemeinschaft werden im Laufe der Zeit die scheinheilige Weltverbesserin Britta (Gillian Jacobs), die sehr religiöse ältere Studentin mit Kind Shirley (Yvette Nicole Brown) und Pierce (Chevy Chase), der immer einen abscheulichen Kommentar auf Lager hat. Außerdem mit dabei sind Abed (Danny Pudi), der irgendwie immer in einem Film lebt, der ehemalige Footballer Troy (Donald Glover) und Annie (Alison Brie), die wegen eines Nervenzusammenbruchs in ihrer Schulzeit "Psycho" genannt wird.

Sie alle bekommen es unter anderem mit dem verrückten Lehrer Chang zu tun, der vom "Hangover"-Darsteller Ken Jeong verkörpert wird.

Weitere Highlights auf Netflix

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie ist "Community" bei Netflix wohl eine schöne Ablenkung. Weitere Highlights, die seit März 2020 beim Streaming-Dienst zur Verfügung stehen, findest du hier. Das sind die 10 spannendsten Thriller-Filme auf Netflix, die atemlosen Nervenkitzel garantieren.

Da nun viele Bürger ihre Zeit vermehrt zuhause und vor dem Fernseher verbringen, ist die Frage durchaus berechtigt, ob das Coronavirus Streaming-Dienste stillegen wird. Wir erklären, was passiert, wenn alle streamen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen