Am 21. Mai 2020, um ein Jahr verschoben, startet „Fast & Furious 9“ erst in den Kinos. Grund ist die aktuelle Corona-Pandemie und die damit verbundene Schließung der Kinos. Doch fast wäre es gar nicht zu der überaus erfolgreichen und populären „Fast and Furious„-Reihe über Dominic Toretto und seine Bande von professionellen Autodieben gekommen. Ursprünglich sah das Drehbuch des ersten Films, „The Fast and the Furious“ (2001) einen ganz anderen Verlauf vor. Das verriet Michelle Rodriguez, die deshalb fast auf ihre Rolle als Letty verzichtet hätte.

Daran störte sich Michelle Rodriguez beim ersten „Fast and Furious“

Michelle Rodriguez spielt schon fast zwei Jahrzehnte Letty Ortiz, die knallharte Freundin von Dominic Toretto (Vin Diesel) in den „Fast and Furious“-Filmen. Dazu wäre es fast nicht gekommen, weil sie kurz davor stand, beim Dreh von Rob Cohens ersten Film „The Fast and the Furious“ alles hinzuschmeißen. Der Grund war das Drehbuch, das sie als ziemlich unsinnig erachtete.

Besonders störte Michelle Rodriguez am Drehbuch zu „The Fast and the Furious“, dass es in dem Original-Skript von Gary Scott Thompson und Ken Li zu einer Dreiecksliebesgeschichte zwischen dem Kriminellen Dominic Toretto (Vin Diesel), den Undercover-Cop Brian O’Conner (Paul Walker) und Letty kam. Das fand Rodriguez schon vor Drehstart reichlich abgegriffen, aber willigte ein, weil es für die damalige Independentfilm-Darstellerin (ihr Durchbruch war 2000 mit „Girlfight“) der erste große Hollywood-Film war. Sie dachte, sie könnte die Macher während des Drehs davon überzeugen, dass die Dreiecksgeschichte dämlich war.

So rettete Michelle Rodriguez die „Fast & Furious“-Reihe

Glücklicherweise hörten die Macher auf Michelle Rodriguez. Sie schrieben die Geschichte von Letty um und konnten die Schauspielerin halten. Der Rest ist Geschichte, denn so war die Freundschaft zwischen Dominic und Brian problemlos genug, dass sie ihren emotionalen Höhepunkt in „Fast & Furious 7“ haben konnte, als sich Dominic für immer von Brian und seinem verstorbenen Co-Star Paul Walker verabschieden durfte. Außerdem blieben die zwei stärksten romantischen Beziehungen der „Fast and Furious“-Reihe ungetrübt: Die zwischen Dominic und Letty, und zwischen Brian und Dominics Schwester Mia (Jordana Brewster).

Für das „Fast and Furious“-Spinoff „Hobbs & Shaw 2“ gibt es jetzt endlich grünes Licht. So geht es bei „Fast & Furious 9“ weiter. Ist das die beste Szene aus allen „Fast and Furious“-Filmen?

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.