Kino 

"Dune" (2020): Das hält David Lynch vom Remake seines Kultfilms

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen
Mo, 08.07.2019, 15.55 Uhr

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Beschreibung anzeigen
"Dune" wird 2020 der aufwendigste Hollywood-Blockbuster. Das denkt Original-Regisseur David Lynch über die Neuverfilmung seines Kultfilms von 1984 durch Denis Villeneuve.

Nach dem ersten Bild vom 13. April 2020 stand "Arrival"- und "Blade Runner 2049"-Regisseur Denis Villeneuve dem Branchenmagazin Vanity Fair Rede und Antwort zum aufwendigen Science-Fiction-Abenteuer "Dune" (2020). Im ersten Bild zu sehen war Timothee Chalamet (Oscar-nominiert für "Call Me By Your Name") als Paul Atreides. Er ist die Hauptfigur von Frank Herberts legendärem Roman von 1965, der als Vorlage für das Sci-Fi-Epos dient, das laut dem Regisseur das schwierigste Projekt seines Lebens war. Das sagt Original-Regisseur David Lynch jetzt zum Remake.

Was ist die Handlung von "Dune" (2020)?

In "Dune" (2020) verlässt der junge Adlige Paul Atreides sein wohlbehütetes Dasein auf dem Ozean-Planeten Caladan und macht sich auf, um auf dem abgelegenen, gefährlichen Wüstenplaneten Arrakis die Familiengeschäfte zu überwachen. Denn seit Dekaden bauen sie dort ein bestimmtes Mittel ab, was elementar für die Galaxie ist. Das Bild zeigt seinen Aufbruch von Caladan. Vom Outfit unseres Helden und der Stimmung des Bildes nach zu urteilen, könnte man fast von einer Fortsetzung der Abenteuer von Kylo Ren (Adam Driver) aus den neuen "Star Wars"-Filmen sprechen.

Im Interview mit Variety erklärte Denis Villeneuve, dass er sich nur Adaption des Frank-Herbert-Romans bereit erklärte, als man ihm versicherte, er könne aus dem Stoff zwei Filme machen. Laut dem Regisseur war die Welt der Geschichte "zu komplex, es ist eine Welt, deren Kraft aus ihren Details erwächst".

Was sagt David Lynch zum Remake "Dune" (2020)?

Inzwischen hat sich auch David Lynch zum gleichnamigen Remake seines Kultfilms von 1984 geäußert. Seine Adaption von "Dune" gilt als eines seiner wenigen kommerziellen und kreativen Misserfolge.

Auf die Frage des Branchenblattes The Hollywood Reporter, was er denn von Denis Villeneuves "Dune" Film für 2020 halte, erwiderte der exzentrische David Lynch: "Ich habe Null Interesse an Dune. Weil es ein Herzschmerzthema für mich ist. Es war ein Desaster und ich hatte nicht das Sagen über den letzten Schnitt. Ich habe diese Geschichte so oft erzählt. Es ist nicht der Film, den ich machen wollte. Ich mag Teile davon sehr, aber im Ganzen ist es ein Desaster für mich." Er habe auch kein Interesse, eine neue Version seines Films zu sehen.

Welche Darsteller gehören zur Besetzung von "Dune" 2020?

Die Besetzung von Denis Villeneuves "Dune" kann sich sehen lassen. Neben dem Jungstar Timothee Chalamet geben sich Rebecca Ferguson, Oscar Isaac, Josh Brolin, Stellan Skarsgard, Dave Bautista, Zendaya, David Dastmalchian, Stephen Henderson, Charlotte Rampling, Jason Momoa und Javier Bardem die Ehre. Gedreht wurde der Film 2019 in Jordan und an entlegenen Orten außerhalb von Abu Dhabi in den Arabischen Emiraten.

Youtube-Video: Dune 1984 Trailer

Stellan Skarsgard spielt dabei den gefürchteten Baron Vladimir Harkonnen, der wie ein Nashorn in Menschenform aussehen soll und weniger wahnsinnig als im Roman dargestellt wird. Auch die Figur der Lady Jessica, Pauls Mutter, wurde für den Film abgeändert, in eine deutlich stärkere Figur, aus der Weltraumnonne sei laut Denis Villeneuve eine Kämpferin geworden. Gespielt wird Lady Jessica von "Mission: Impossible"-Action-Amazone Rebecca Ferguson. Auch die Figur des Dr. Liet Kynes wurde für "Dune" (2020) verändert, von einem weißen Mann in eine schwarze Frau, gespielt von Sharon Duncan-Brewster.

Wann ist der Kinostart für "Dune" 2020?

Trotzt der Corona-Pandemie gibt es keine Startterminverschiebung für "Dune", der noch 2020 in die Kinos kommen soll. Der US-Start ist für den 18. Dezember 2020 vorgesehen. In Deutschland soll "Dune" von Denis Villeneuve am 17. Dezember 2020 in den Kinos starten.

Gibt es schon einen Trailer zu Denis Villeneuves "Dune"?

Aktuell gibt es noch keinen deutschen Trailer zu "Dune". Finden lassen sich nur Fan-Trailer zum teuren Remake und Trailer zur ersten Verfilmung von David Lynch von 1984.

Youtube-Video: Dune 2020 Fan-Trailer

Welche FSK-Freigabe wird "Dune" 2020 erhalten?

Wir können aktuell mit einer FSK-Abgabe ab 12 Jahren rechnen für Denis Villeneuves "Dune". Bei einer so großen Produktion werden es sich die Investoren gut überlegen, den Film so jugendfreundlich wie möglich zu gestalten.

Soviel weiß Christoph Waltz über die "Battle Angel"-Fortsetzung "Alita 2". So geht es weiter bei "District 9 - 2". Und das erwartet uns nach "Men in Black: International" in "Men in Black 5".

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen