Kino

Riddick 4: Das verspricht Vin Diesel für Furya

Vin Diesel in "Riddick - Chroniken eines Kriegers". Wann kommt endlich die Fortsetzung "Riddick 4"?
Vin Diesel in "Riddick - Chroniken eines Kriegers". Wann kommt endlich die Fortsetzung "Riddick 4"?
Foto: IMAGO / Everett Collection
Manchmal haben Beobachter des "Riddick"-Franchise das Gefühl, dass einzig und allein Star Vin Diesel darum bemüht ist, es am Leben zu erhalten. Das sind seine Pläne für "Riddick 4: Furya".

Vin Diesel ist als Schauspieler und Produzent ein Stehaufmännchen, der die Kinohelden, die er verkörpert ungern zurücklässt. Wie sonst lässt sich erklären, dass er den Mechaniker und internationalen Top-Agenten (nicht fragen!) Dominic Toretto in bereits acht "Fast & Furious"-Filmen verkörpert hat (er setzte nur einmal bei Teil 2 aus)? Oder dass er mit "xXx: The Return of Xander Cage" (2017) nicht nur 15 Jahre nach dem Original und einem Sequel ohne ihn zurück zum Franchise kam, um eben den legendären Xander Cage zu spielen? Entsprechend gibt es keine Frage, dass er auch eine dritte Fortsetzung zu "Pitch Black" (2000) mit "Riddick 4: Furya" drehen würde.

Das sind die teuersten Filme aller Zeiten
Das sind die teuersten Filme aller Zeiten

"Riddick 4": Wie kommt es zur Fortsetzung?

Als "Pitch Black" (2000) von Regisseur David Twohy in die Kinos kam, war Vin Diesel als Kinostar noch kaum bekannt und der außerirdische Science-Fiction-Thriller wurde lediglich als ein nettes B-Movie rezipiert. Niemand wäre auf die Idee gekommen, dass daraus später ein aufwendiges Franchise mit zwei weiteren Teilen würden, die sich dann über die von Diesel gespielte Nebenfigur Riddick drehen würde. Die drei "Riddick"-Filme bestehen bislang aus "Pitch Black", "Riddick – Chroniken eines Kriegers" von 2004 und "Riddick" von 2013. Die Trilogie hat längst nicht so viel eingespielt wie die "Fast and the Furious"-Reihe oder die "xXx"-Reihe, doch unter Genre-Fans genießen sie Kultstatus. Und diese fragen sich zu Recht, wo bleibt "Riddick 4"?

Der Sender VOX zeigt heute, am 19. März 2021, wieder "Riddick – Chroniken eines Kriegers", den zweiten Teil im Fernsehen. Fans der Reihe werden sich die erste Fortsetzung sicherlich noch einmal anschauen. Darin wird auch wieder Vin Diesel glänzen als Riddick, ein Outlaw im Wilden Westen einer fernen Galaxie, der eigentlich nur zu seinem Heimatplaneten Furya zurückkehren will. Es ist eine Heimat, die ihm bislang fremd geblieben ist. "Riddick 4" trägt nun den Untertitel "Furya" nicht ohne Grund: Der vierte Teil soll komplett auf eben diesem Planeten spielen.

"Riddick 4" ist in Arbeit, aber eben nicht fertig

Laut Regisseur David Twohy und Star VIn Diesel ist "Riddick 4" immer noch in Arbeit. Doch wann es tatsächlich zum Dreh kommt, das ist derzeit ungewiss. Denn tatsächlich war der geplante Drehstart schon für 2017 angedacht. Doch das Datum verstrich trotz der Beteuerungen von Diesel und Twohy auf Social Media, dass "Riddick 4" definitiv noch kommen würde. Es blieb danach still um die Fortsetzung bis Vin Diesel 2019 auf Instagram ein Foto des Drehbuchs zur Fortsetzung postete.

Seitdem aber verging wieder viel Zeit, in der David Twohy wohl über das Drehbuch brütete. Laut Twohy soll aber Vin Diesel die neue Fassung des Skripts lieben und ein Drehstart könnte schon 2021 sein. Wir glauben das erst, wenn es wirklich passiert.

Vin Diesel will auch noch "The Last Witch Hunter 2" drehen. Und sogar für einen Auftritt in James Camerons "Avatar 2" hat er noch die Zeit.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen