Es gibt schon seit mehr als zehn Jahren keinen größeren Kinofilmtrend als Comicverfilmungen. Nachdem insbesondere Marvel mit seinem MCU (Marvel Cinematic Universe) mächtig vorgelegt hatte, stürzte sich auch die Konkurrenz ins Geschäft. Ganz vorne dabei: Das Label DC, das mit dem Studio Warner gemeinsame Sache macht. Zu ihren kommenden Werken gehört unter anderem der erste „Black Adam“-Film. Damit wird eine weitere Figur ihren Einstand auf der großen Leinwand feiern. Wir haben dir nachfolgend die wichtigsten Informationen zusammengetragen.

Erster „Black Adam“-Film: Wann ist der Kinostart?

Bald ist es endlich so weit für den ersten „Black Adam“-Film. Nachdem vor allem Megastar Dwayne Johnson fast zehn Jahre lang auf seinen ersten Einsatz in einem Superheldenfilm warten musste, wurde das Projekt noch einige Male verschoben.

Doch das Warten soll bald ein Ende haben: Nach aktuellem Stand der Dinge (6. April 2022) soll „Black Adam“ nun am 20. Oktober 2022 in deutschen Kinos an den Start gehen. Natürlich ist es gerade in Zeiten der Corona-Pandemie immer noch möglich, dass sich daran etwas ändert.

Besetzung von „Black Adam“: Wer spielt mit?

Wie bereits erwähnt, wird Dwayne „The Rock“ Johnson in der Titelrolle zu sehen sein. Der Star war schon lange an dem Vorhaben dran und wurde in der Vergangenheit nicht müde, seine Absicht und Liebe für den Film zu betonen. Dabei kann er auch auf tatkräftige Unterstützung zählen, wie man auf der IMDb nachsehen kann.

Zu der übrigen Besetzung gehören unter anderem auch Ex-„Bond“-Darsteller Pierce Brosnan, Sarah Shahi (unter anderem bekannt aus „The Rookie“), Netflix-Star Noah Centineo („To All The Boys I’ve Loves Before“), Aldis Hodge („Straight Outta Compton“), Marwan Kenzari („Aladdin“).

Die Hauptbesetzung sieht also folgendermaßen aus:

  • Dwayne Johnson – Black Adam
  • Sarah Shahi – Adrianna Tomaz / Isis
  • Pierce Brosnan – Dr. Fate / Kent Nelson
  • Noah Centineo – Al Rothstein / Atom Smasher
  • Aldis Hodge – Carter Hall / Hawkman
  • Marwan Kenzari – noch unbekannte Rolle

Dwayne Johnson fungiert außerdem auch als Ausführender Produzent. Die Regie übernahm Jaum Collet-Serra, der mit Johnson schon den Disney-Hit „Jungle Cruise“ drehte.

Worum geht es in „Black Adam“?

Ganz wichtig zu wissen ist die Tatsache, dass „Black Adam“ im selben Erzähluniversum spielen wird wie „Shazam!“. Tatsächlich überlegte man sogar, beide Figuren gleich in letzterem Film von 2019 aufeinandertreffen zu lassen. Doch dann entschied man sich dagegen und nun bekommt Shazams Widersacher einen eigenen Film.

Teth-Adam war vor 5.000 Jahren ein Sklave im reichen Staat Kahndaq, der einst rebellierte. Das gelang ihm vor allem dadurch, weil er Superkräfte vom Zauberer Shazam verliehen bekam. Doch dann wurde Adam für mehrere Jahrtausende eingesperrt und kommt jetzt in unserer Gegenwart wieder frei. Adam ist sauer und lässt sich nichts mehr vorschreiben. Einer solchen Macht muss aber jemand Einhalt gebieten – zum Glück gibt es die Justice Society Of America, die aus den Superhelden Atom Smasher, Hawkman, Doctor Fate und Cyclone besteht …

Erste Bilder und Trailer gibt es zwar noch keine richtigen, doch vereinzelt wurden schon Eindrücke von hinter den Kulissen unter anderem bei Twitter veröffentlicht. Die geben zum Beispiel Aufschluss darüber, wie Johnson in der Hauptrolle aussieht.

Wo wirst du „Black Adam“ streamen können?

Aktuell deutet alles zunächst auf einen reinen Kinostart von „Black Adam“ hin. Bis Oktober kann sich aber noch vieles ändern. Sollte es aber dabei bleiben, wird das Auswertungsfenster fürs Kino ohnehin nicht mehr so umfangreich ausfallen wie noch vor der Pandemie. Streaming wird recht sicher nicht allzu lange auf sich warten lassen – aber wo?

Als Warner-Produktion wird „Black Adam“ zuerst einmal beim hauseigenen Streaming-Dienst HBO Max erscheinen. Erst deutlich später ist dann auch mit einer Bereitstellung bei anderen Plattformen zu rechnen. Besonders zu Beginn dürfte es in Deutschland anders als bisher ablaufen. Eigentlich besteht zwischen Warner und Sky ein Vertrag, wodurch bislang viele Filme und Serien zuerst dort erschienen sind (es gab aber auch schon Ausnahmen).

Der soll noch bis 2025 laufen. Allerdings soll sich laut Digital Fernsehen jetzt RTL+ Exklusivrechte geschnappt haben. Offenbar möchte Warner im deutschsprachigen Raum noch zweigleisig fahren – ehe HBO Max irgendwann selbst in Deutschland startet. Dazu gibt es aber noch keinen konkreten Termin.

Trailer zu „Black Adam“

Mittlerweile haben Warner und DC einen Trailer veröffentlicht, der erste bewegte Eindrücke vom kommenden Blockbuster liefert. Bei YouTube kannst du ihn dir in deutscher Fassung anschauen. Darin gibt es schon jetzt viele spektakuläre, effektreiche Momente zu bestaunen, die auf einen Heidenspaß hindeuten.

Megastar Dwayne Johnson bleibt indes nicht untätig und weiter extrem gefragt. Zu seinen kommenden Projekten zählt „Red One“ für Amazon mit „Avengers“-Star Chris Evans.

Quellen: IMDb, Digital Fernsehen, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.