Es sollte nicht so lange dauern, aber nun ist ganze dreieinhalb Jahre nach dem zweiten Teil endlich der dritte „Phantastische Tierwesen“-Teil erschienen. In „Dumbledores Geheimnisse“ stehen der legendäre Magier und sein ehemaliger Freund im Mittelpunkt. Doch nach dem Ende stellt sich schon jetzt die Frage: Wie steht es eigentlich um „Phantastische Tierwesen 4„? Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten bekannten Informationen zusammengefasst.

„Phantastische Tierwesen 4“: Wann ist der Kinostart?

Der dritte Teil ist erst jüngst weltweit in die Kinos gekommen. Mittlerweile ist es aber nicht selten, dass Termine für Fortsetzungen schon lange im Voraus bekannt sind – insbesondere, wenn es sich um geplante Filmreihen handelt. Doch bei „Phantastische Tierwesen 4“ sieht die Sache ein wenig komplizierter aus. Zum jetzigen Zeitpunkt (Stand: 11. April 2022) ist noch kein Termin für die Fortführung bekannt.

Dabei ist die aktuell wichtigere Frage nicht die nach dem „wann“, sondern vor allem nach dem „ob“. Denn so wie sich die „Tierwesen“-Reihen bislang an den Kinokassen schlug, ist die Zukunft noch ungewiss.

Kommt denn „Phantastische Tierwesen 4“ überhaupt?

Als Vorgeschichte zum allseits beliebten „Harry Potter“-Franchise hatte das produzierende Studio Warner sicher große Hoffnungen in „Phantastische Tierwesen“ gehabt. Doch bislang stehen die Filme deutlich im Schatten der Hauptreihe. „Grindelwalds Verbrechen“, der zweite Teil von 2018, spielte sogar so wenig an den Kinokassen ein wie noch kein anderer Film im großen Zauberer-Universum.

Noch ist es zwar ein wenig zu früh für ein Urteil zu „Dumbledores Geheimnisse“. Doch die Corona-Pandemie und die veränderten Sehgewohnheiten des Publikums stellen ganz klar eine zusätzliche Herausforderung dar, an der die beiden Vorgänger noch nicht zu knabbern hatten. Sollte das Ergebnis am Ende nicht zufriedenstellend ausfallen, könnte es das sogar insgesamt gewesen sein. Dabei plante man neben „Phantastische Tierwesen 4“ auch schon mit „Phantastische Tierwesen 5“.

„Phantastische Tierwesen 4“: Wie werden Titel und Inhalt?

Auch dazu können gegenwärtig überhaupt keine Angaben gemacht werden. Anders als bei den „Harry Potter“-Filmen fiel der Startschuss für die „Phantastische Tierwesen“-Reihe auf Basis eines fiktiven Buches. Darüber hinaus entsteht viel der Handlung ohne konkrete Romanvorlage, wobei Schriftstellerin J.K. Rowling als Drehbuchautorin das meiste zu verantworten hat.

Da es also auch kein „Phantastische Tierwesen 4“ in Buchform gibt, existieren dementsprechend auch keine besonders nennenswerten Informationen zu Inhalt und Titel. Man kann angesichts des Endes von „Dumbledores Geheimnisse“ lediglich davon ausgehen, dass sich Grindelwalds Kampf gegen die Muggel-Welt weiter zuspitzen wird und Dumbledore ihm auf den Fersen sein wird. Zudem könnte Credence noch mal eine große Rolle spielen. Aufgrund oben genannter Gründe besteht aber derzeit die Möglichkeit, dass wir den eigentlich angedachten Abschluss der Geschichte niemals im Kino sehen werden.

Wie ist die Besetzung von „Phantastische Tierwesen 4“?

Zwar ist nicht bekannt, ob es den vierten Teil jemals geben wird. Aber falls doch, dürften sicher alle bekannten Stars der bisherigen Teile wieder zurückkehren. Vorausgesetzt, ein solch großes Drama wie um die Neubesetzung Grindelwalds aufgrund privater Probleme (Johnny Depps Scheidungskrieg mit Amber Heard) bleibt der Besetzung erspart.

Im Idealfall sollte die Besetzungsriege unter anderem wie folgt aussehen:

  • Eddie Redmayne – Newt Scamander
  • Jude Law – Albus Dumbledore
  • Mads Mikkelsen – Gellert Grindelwald
  • Ezra Miller – Credence Barebone
  • Alison Sudol – Queenie Goldstein
  • Dan Fogler – Jacob Kowalski
  • Katherine Waterston – Tina Goldstein
  • Richard Coyle – Aberforth Dumbledore
  • Callum Turner – Theseus Scamander
  • Jessica Williams – Eulalie „Lally“ Hicks
  • Victoria Yeates – Bunty Broadacre
  • William Nadylam – Yusuf Kama

Falls du dich mit dem gesamten Magie-Universum noch nicht richtig auskennen solltest, beachte die richtige Reihenfolge der „Harry Potter“-Filme.

Quellen: Filmstarts, Box Office Mojo, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.