Veröffentlicht inKino

„Avengers“ und Co.: Alle Marvel-Filme nach Einspielergebnis im Ranking

Das MCU ist das größte und erfolgreichste Filmfranchise bislang. Aber wie viel haben die einzelnen Marvel-Filme wirklich eingespielt? Wir sagen es dir in unserer Auflistung.

© imago images/Everett Collection

Marvel-Wahnsinn: So unfassbar viel Geld haben die Avengers nur für Endgame verdient

Disney und Marvel feiern sich momentan mit Avengers: Endgame. Für Darsteller wie Robert Downey Jr. bedeutet das vor allem eins: Unmengen an Geld.

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) vereint Kino-Blockbuster wie Streaming-Serien und erzählt von Superhelden mit besonderen Kräften. Seit seiner Einführung 2008 mit „Iron Man“ ist es zur mit Abstand erfolgreichsten Filmreihe aller Zeiten aufgestiegen – und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Wie die einzelnen Marvel-Filme aber wirklich an den Kinokassen abgeschnitten haben, sagen wir die nachfolgend.

Marvel-Filme: Was macht einen erfolgreichen Comic-Hit aus?

Es gäbe verschiedene Möglichkeiten, den Erfolg der Marvel-Filme zu bemessen: Anzahl der Auszeichnungen, verkaufte Tickets oder doch nur die harten Dollars? Für unsere Liste möchten wir uns auf das reine Einspielergebnis im Kino konzentrieren, da es in der Filmbranche nach wie vor das wichtigste Indiz für kommerziellen Erfolg ist. Dabei beziehen wir uns auf die Angaben bei der dafür spezialisierten Seite Box Office Mojo. Dort wird nach einheimischen (US) und internationalem sowie Gesamteinspiel weltweit unterschieden.

Für diese Rangliste zählt nur das Gesamtergebnis. Auch Überlegungen zur reinen Profitabilität finden an dieser Stelle nicht statt. Bei den auf der Seite genannten Budget-Angaben handelt es sich in der Regel immer nur um Schätzungen, die zudem in der Regel auch nie die Marketingkosten berücksichtigen.

Die tatsächlichen Ausgaben sind also nie sehr akkurat zu bestimmen, weshalb es schwer ist, den tatsächlichen Gewinn eines jeden Projektes genau zu erkennen.

Zudem sei auch kurz erwähnt, dass die Einnahmen eines Filmes nicht zwangsläufig etwas über seine Qualität aussagen. Es gibt also durchaus Abweichungen zu unserer Rangliste der Marvel-Filme nach Kritikenbewertungen.

Die „Flops“ unter den Marvel-Filmen: Plätze 30 bis 21

30 „Der unglaubliche Hulk“ (2008, 264.770.996 Millionen $)
29 „Captain America: The First Avengers“ (2011, 370.569.774 $)
28 „Black Widow“ (2021, 379.751.655 $)
27„Eternals“ (2021, 402.064.899 $)
26 „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ (2021, 432.243.292 $)
25 „Thor“ (2011, 449.326.618 $)
24 „Ant-Man“ (2015, 519.311.965 $)
23 „Iron Man“ (2008, 585.796.247 $)
22 „Ant-Man and the Wasp“ (2018, 622.674.139 $)
21 „Iron Man 2“ (2010, 623.933.331 $)

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Solide performt: Plätze 20 bis 11

20 „Thor: The Dark Kingdom“ (2013, 644.783.140 $)
19 „Doctor Strange“ (2016, 677.796.076 $)
18 „The Return of the First Avenger“ (2014, 714.421.503 $)
17 „Thor: Love and Thunder“ (2022, 760.928.081 $)
16 „Guardians of the Galaxy“ (2014, 773.350.147 $)
15 „Black Panther: Wakanda Forever“ (2022, 831.224.940 $)
14 „Thor: Tag der Entscheidung“ (2017, 853.983.879 $)
13 „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ (2017, 863.756.051 $)
12 „Spider-Man: Homecoming“ (2017, 880.166.924 $)
11 „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ (2022, 955.775.804 $)

Möchtest du übrigens einmal einen Film-Marathon mit den Comicverfilmungen machen, sagen wir dir, in welcher Reihenfolge du die Marvel-Filme am besten schauen solltest.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die absoluten Megahits des MCU: Plätze 10 bis 1

10 „Captain Marvel“ (2019, 1.128.462.972 $)
9 „Spider-Man: Far from Home“ (2019, 1.131.927.996 $)
8 „The First Avenger: Civil War“ (2016, 1.153.337.496 $)
7„Iron Man 3“ (2013, 1.214.811.252 $)
6 „Black Panther“ (2018, 1.347.597.973 $)

5 „Avengers: Age of Ultron“ (2015, 1.402.809.540 $)
4 „The Avengers“ (2012, 1.518.815.515 $)
3 „Spider-Man: No Way Home“ (2021, 1.977.197.960 $)
2 „Avengers: Infinity War“ (2018, 2.048.359.754 $)
1 „Avengers: Endgame“ (2019, 2.797.501.328 $)

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Top 10 der Marvel-Filme besteht einzig und allein aus Titeln, die mehr als eine Milliarde US-Dollar eingespielt haben. Mit „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“ finden sich außerdem zwei der aktuell nur fünf Filme überhaupt, die mehr als zwei Milliarden einspielen konnten – Letzterer war sogar zwischenzeitlich der erfolgreichste Film aller Zeiten. Gut möglich, dass „Avatar: The Way of Water“ in diese Riege noch aufschließen wird.

Quellen: Box Office Mojo, YouTube/LEONINE Studios, YouTube/Marvel Deutschland, eigene Recherchen

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.