Mit „The Man in the High Castle“ wird noch 2019 eine der beliebtesten und gleichzeitig düstersten Serien von Amazon Prime Video enden. Für Fans stellt sich damit die Frage, ob der Widerstand in der dystopischn Sci-Fi-Welt nach dem Zweiten Weltkrieg überleben kann und ob es noch Hoffnung gibt, sich des Nazi-Regimes zu entledigen. Bei uns erfährst du alles über Staffel 4 von „The Man in the High Castle“, inklusive des genauen Starttermins des Serienfinales.

„The Man in the High Castle“: Mit Staffel 4 ist das Finale in Sicht

Was wäre passiert, wenn Nazideutschland und Japan den zweiten Weltkrieg gewonnen und unter anderem weite Teile der USA erobert hätten? Diese Frage war 1962 der Ausgangspunkt für Philip K. Dicks Roman „Das Orakel vom Berge“. Amazon Prime Video nahm die dystopische Alternativwelt auf und produzierte ab 2014 eine Serie, die lose auf dem literarischen Original basiert. Nun, nach drei Staffeln, verrät der Streamingdienst in einem Teaser-Trailer, dass „The Man in the High Castle“ mit Staffel 4 enden wird – und wann Fans mit dem Finale rechnen dürfen.

Noch im Herbst 2019 sollen Fans das Finale der Emmy-prämierten Serie „The Man in the High Castle“ zu sehen bekommen, wie Isa Dick Hackett, Executive Producer der Serie und der Sohn des Romanautors, mit der Veröffentlichung des Teaser-Trailers in einer Pressemitteilung verriet:

„Es war ein großes Privileg, mit dem außergewöhnlichen Team von ‚The Man in The High Castle‘ und gemeinsam mit David Zucker und Scott Free zusammenzuarbeiten, um den Roman meines Vaters zum Leben zu erwecken – besonders im Hinblick auf die ereignisreichen Zeiten in unserer realen Welt. Ich glaube, dass die Fans begeistert und zufrieden sein werden mit dem epischen Finale, das wir für sie auf Lager haben.“

Die Handlung: Was wird in Staffel 4 passieren?

Die Handlung der Amazon Original-Serie spielt in einer dystopischen Welt, in der Nazideutschland und Japan den Zweiten Weltkrieg gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt haben – in das „Greater Nazi Reich“ an der Ostküste und weiten Teilen der Südstaaten und die „Japanese Pacific States“ an der Westküste. Auch den Großteil der restlichen Welt haben die Mächte unter ihrer Kontrolle, wie der Zuschauer in Staffel 2 erfährt.

Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist eine Widerstandsgruppe in den vom Deutschen Reich kontrollierten Gebieten. In ihren Kreisen kursiert ein Film, der von einer alternativen Realität erzählt, in der Japan und Nazideutschland nach dem Zweiten Weltkrieg besiegt wurden. Er soll vom einem Mann stammen, der sich als „The Man in the High Castle“ bezeichnet.

Was sagt der neue Trailer?

So weit, so gut. Wie wird die Serie nun in der finalen Staffel zu Ende gehen? Zugegeben, der neue Teaser-Trailer gibt noch nicht viele Einblicke in das Geschehen der 4. Staffel von „The Man in the High Castle“. Wir sehen erneut das Resultat eines Bombenangriffs, Widerstandskämpferin Juliana hat Visionen, die Filme des titelgebenden Mannes werden vom Regime verbrannt, das sich nun einer Revolution gegenübersieht.

„Eine neue aufständische Bewegung entsteht, um Nationalsozialismus und Imperialismus zu bekämpfen“, heißt es seitens Amazon. „Während die Imperien wanken, ist Oberinspektor Takeshi Kido zwischen seiner Pflicht gegenüber seinem Land und den Bande seiner Familie hin- und her gerissen. In der Zwischenzeit interessiert sich Reichsmarschall John Smith brennend für das Portal, das die Nazis in ein anderes Universum gebaut haben. Die Möglichkeit, auf noch unberührten Pfaden zu wandeln, scheint nur allzu verlockend …“

Werden Julianas übernatürliche Kräfte die Revolution behindern? Wird das Nazi-Regime am Ende siegen? Oder ist gar die ganze Welt dem Untergang geweiht? „Die letzte Staffel von ‚The Man in The High Castle‘ wird von Krieg und Revolution erschüttert sein. Der Widerstand entwickelt sich zu einer ausgewachsenen Rebellion, angetrieben von Juliana Crains‘ Visionen für eine bessere Welt“, heißt es in der neuesten Pressemitteilung.

Kommt nach dem Serien-Aus der Film?

Übrigens: Laut Executive Producer David Producer David Zucker soll die Geschichte nach der vierten Staffel allerdings noch nicht auserzählt sein – somit gäbe es noch genug Material, um aus dem bestehenden Serien-Universum auch einen Film produzieren könnte. Von dem Finale der Serie soll ein möglicher Film allerdings völlig losgelöst sein, das Ende soll die Geschichte indes definitiv abschließen.

Der Cast: Wer ist in Staffel 4 noch dabei?

Doch erstmal zurück zu Staffel 4 von „The Man in the High Castle“. Du kannst dich auf altbekannte Gesichter freuen: Juliana Crains (Alexa Davalos), Joe Blake (Luke Kleintank), Takeshi Kido (Joel De La Fuente) und John Smith (Rufus Sewell) werden auf jeden Fall dabei sein. Außerdem wieder mit an Bord: Robert Childan (Brennan Brown), Helen Smith (Chelah Horsdal) und Wyatt Price (Jason O’Mara).

Aber auch Neuzugänge werden erwartet, darunter Frances Turner („The Gifted“), Clé Bennett („Homeland“), Rich Ting („NCIS: Los Angeles“), David Sakurai („Iron Fist“), Carter MacIntyre („Benched“) und Bruce Locke („Hero“).

Staffel 4 von „The Man in the High Castle“ wird sehr wahrscheinlich äußerst spannungsgeladen, actionreich und ein episches Finale der Amazon Prime Video-Erfolgsserie, wie von den Showrunnern versprochen. Und eventuell kannst du dich sogar auf eine Fortsetzung in Form eines Film freuen. Als Serien-Fan wird dich aber auch erstmal die „Herr der Ringe“-Produktion von Amazon Prime glücklich machen. Oder du wartest auf „Lucifer“ Staffel 4 – und das auch noch mit dem kostenlosen Amazon Prime-Abo.

Neueste Videos auf futurezone.de