Viele Erfolgsserien auf Netflix stammen aus der spanischsprachigen Welt. Diese solltest du unbedingt kennen, daher haben wir die 5 besten spanischen Serien auf Netflix für dich aufgelistet. Da ist Streaming-Spaß garantiert.

Spanische Serien auf Netflix: Die Top 5

Ob Romantik, Drama, Überfälle oder Feminismus. Die erfolgreichsten Netflix-Serien decken eine ganze Bandbreite an Genres ab. Hier sind unsere fünf besten für dich:

#1 „Haus des Geldes“ (2017) – Actionserie

„La Casa de Papel“, wie die fünfstaffelige Serie auf spanisch heißt, löste einen enormen Hype bei Serienliebhabern aus. Bei dem spannenden und mitreißenden Plot ist eine Bewertung von 94 Prozent bei Rotten Tomatoes natürlich kein Wunder:

In der spanischen Hauptstadt Madrid planen einige Kriminelle unter der Leitung von „El Professor“ einen riesigen Banküberfall der Zentralbank Spaniens und gehe damit in die Geschichte ein. Sie alle tragen einen Decknamen und außerdem hat jede*r von ihnen eine ganz eigene spannende Geschichte, die sie dazu bewegt hat, sich an diesem großen Überfall zu beteiligen.

Der Banküberfall bei „Haus des Geldes“, Credits; imao images/Cinema Publishers Collection

#2 „Élite“ (2018) – Drama, Liebe & Mord

Teenie-Drama-Fans aufgepasst. Diese Serie ist mit 97 Prozent auf Rotten Tomatoes besonders beliebt.

Bei „Élite“ sind die reichen Kids der Privatschule „Las Encinas“ wenig vergnügt, als drei Stipendiaten aus der gewöhnlichen Arbeiterklasse auf ihre Schule kommen. Spannungen zwischen den verschiedenen Gruppen, Intrigen und Liebesbeziehungen verwickeln die High-School-Schüler*innen letztendlich auch noch in ein furchtbares Verbrechen.

Alle fünf Staffeln der Serie kannst du ab jetzt auf Netflix streamen. Eine sechste Staffel soll es wohl offenbar auch in Zukunft geben.

Elite
Élite, Staffel 3, Foto-Credits; Manuel Fernandez-Valdes/Netflix © Netflix

Tipp: Brauchst du noch mehr Serien-Inspirationen? In unserem separaten Artikel haben wir die derzeit beliebtesten Netflix-Serien für dich aufgelistet. Die beliebtesten Netflix-Filme haben wir ebenfalls für dich auf Lager. Da ist sicherlich auch etwas Neues und Interessantes für dich dabei.

#3 „Narcos“ (2015) – Kriminelle Dealer

In unseren Top 5 darf „Narcos“ natürlich nicht fehlen. Die Serie zeichnet die Machenschaften der Drogenkartelle in den 1980er und 90er Jahren in Kolumbien nach. Neben dem Aufstieg und Fall des Drogenbarons Pablo Escobar in den 1980er Jahren wird der Kampf des DEA gegen die Drogenbosse Kolumbiens gezeigt.

Die erste Staffel von "Narcos: Mexico" war ein großer Erfolg.
„Narcos“, Credits; Netflix.

#4 „Die Telefonistinnen“ (2017) – Feministisches Drama

In „Las Chicas del Cable“ kämpfen vier junge, spanische Frauen namens Lidia, Marga, Carlota und Ángeles für eine Stimme in der Gesellschaft. Sie fangen an als Telefonistinnen in der ersten Telefongesellschaft Spaniens zu arbeiten, was in den 1920er Jahren sehr unüblich war.

Die Chancen und Herausforderungen, die sie als Frau in der Gesellschaft und in ihrem Job auf sie zukommen, schweißen sie immer weiter zusammen. Liebe und Intrigen spielen natürlich auch eine große Rolle.

„Las Chicas del Cable“-Cast, Credits; imago images/ZUMA Press

#5 „Grüne Grenze“ (2019) – Spannende Detektivgeschichte

Auch die Serie „Frontera Verde“ hat eine überaus hohe Bewertung auf Rotten Tomatoes erhalten. Dabei geht es um eine junge Kommissarin aus Bogotá, die sich mit ihrem Partner in die Tiefen des Dschungels zwischen Brasilien und Kolumbien begibt. ,

Sie sind dort, um vier mysteriöse Morde an Frauen aufzuklären. Die Ureinwohner*innen helfen ihnen dabei die Geheimnisse zu lüften und dabei erfährt die Protagonistin auch viel Unbekanntes über ihre eigene Geschichte.

„Frontera Verde“, Credits; imago images/ Everett Collection

Quelle: Rotten Tomatoes, Netflix, YouTube via Netflix

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.