„Ice Age“ ist ein beliebter Film für alt und jung. Die neuste Fortsetzung, von der einige Zeit nicht klar war, ob es sie geben wird, ist „Ice Age 6„. Dabei begibt sich die Truppe, bestehend aus Mammuts, Säbelzahntiger und Faultier, wieder auf ein rasantes Abenteuer. Alle Infos dazu findest du im Folgenden.

„Ice Age 6“-Planung: Lange Zeit eingefroren

Seit 2016 wirkten die Arbeiten an einem Fortsetzungsfilm, dem jetzigen „Ice Age 6“, wie eingefroren. Eine Zeit lang war also gar nicht klar, ob es den sechsten überhaupt geben wird. Das lag daran, dass es im Hintergrund einen langlebigen Rechtsstreit über Scrat, das berühmte prähistorische Eichhörnchen, gab.

Laut der American Post hat die rechtmäßige Besitzerin der Animationsfigur, Ivy Silberstein, bereits im Jahre 1999 eine Klage gegen 21st Century Fox und später gegen Disney eingereicht. Der Rechtsprozess gab zu verstehen, dass die Filmemacher Silbersteins Idee für das lustige Tierchen in Ice Age abgelehnt, letztendlich aber doch ohne ihre Erlaubnis verwendet haben.

Da sich der Prozess in den letzten Jahren dem Ende näherte, beeinflusste das ebenfalls die Veröffentlichung des letzten Ice Age-Films „The Ice Age Adventures of Buck Wild“. Letztendlich mussten die Regisseur*innen nämlich umdenken und Scrat aus dem Skript lassen.

Nichtsdestotrotz bleibt der kleine Nager aber weiter Teil der ersten fünf Ice Age-Filme. Schließlich ist der für viele Lacher sorgende Scrat auch nicht mehr aus der Story wegzudenken.

Funfact über Scrat

Obwohl das kleine Eichhörnchen nur erfunden ist und nie existiert hat, wurde im Jahre 2006 ein argentinisches Fossil gefunden, dass ihm sehr ähnlich sieht. Forscher*innen haben dieses Säbelzahneichhörnchen, beziehungsweise „Cronopio dentiacutus“, genannt und festgestellt, dass es nicht wie Scrat zur letzten Eiszeit lebte. Vielmehr existierte es erst vor ca. 100 Millionen Jahren.

Scrat aus Ice Age, Credits; imago images/ZUMA Wire

„Ice Age 6“ – Der Plot

Den neuen Ice Age-Film „The Ice Age Adventures of Buck Wild“ gibt es bereits seit März auf Disney Plus-Exclusive.

Übrigens: Kennst du schon die Neuheiten auf Disney Plus im Juli 2022? Diese findest du in unserem separaten Artikel.

Im Film spielt wieder die „Ice Age“-Truppe die große Rolle, wobei die Opossumbrüder Crash und Eddie sowie der Dinosaurierjäger Buck Wild, den man bereits aus dem Teil kennt, dieses Mal im Vordergrund stehen.

Die Opossumbrüder geraten auf der Suche nach einem neuen Heim in ein riesiges Höhlensystem unter der Erde. Dort werden sie von Dinosauriern angegriffen und von dem tollkühnen, vor nichts zurückschreckenden Buck Wild gerettet. Daraufhin entscheiden sich Crash und Eddie, wie Buck ein Leben voller Abenteuer führen zu wollen. Allerdings lauern in der Welt der Dinosaurier viele Gefahren, denen die Brüder nicht gewachsen sind. Daher eilt die Truppe mit Mammut Manni, Faultier Sid und Säbelzahntiger Diego ihnen zu Hilfe.

„Ice Age 5“ – Darum geht’s

Falls du nicht mehr weißt, was im fünften „Ice Age“-Teil passiert, du ihn noch nicht gesehen hast oder du einfach wieder einen Film mit Scrat sehen möchtest, haben wir die Plot-Zusammenfassung für dich parat:

Im fünften Teil „Ice Age Collusion Course“ geht es um eine Katastrophe im All, die durch Scrats ewige Jagd nach seiner heißgeliebten Nuss ausgelöst wird. Er aktiviert nämlich versehentlich ein im Eis eingefrorenes UFO, fliegt damit ins Weltall und löst damit einen Meteoritenregen, der die Erde zu vernichten droht, aus. Manny, Sid und Diego gehen mit der restlichen Bande auf die abenteuerliche Suche nach einer Möglichkeit, die Katastrophe zu verhindern.

Quellen: American Post, YouTube via Walt Disney Studios/20th Century Studios UK

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.