Streaming 

Media Receiver 400 vs. 401: So unterscheiden sich die Modelle

Wer macht das Rennen bei der Gegenüberstellung Media Receiver 400 vs. 401?
Wer macht das Rennen bei der Gegenüberstellung Media Receiver 400 vs. 401?
Foto: iStock/courtneyk
Du erwägst, einen neuen Media Receiver zu kaufen? Bei unserer Übersicht "Media Receiver 400 vs. 401" erklären wir dir, worin sich die Geräte unterscheiden.

Du besitzt noch den alten Media Receiver 400 von der Telekom und fragst dich, ob sich ein Wechsel zum Nachfolgermodell lohnt? Dann können wir dir bei deiner Entscheidung Media Receiver 400 vs. 401 mit der folgenden Übersicht möglicherweise helfen.

Die bunte Welt des Streaming
Die bunte Welt des Streaming

Media Receiver 400 vs. 401: Die Unterschiede

Bei der Frage "Meda Receiver 400 vs. 401" steht im Vordergrund, welche Verbesserungen das 401er Modell gegenüber seinem Vorgänger aufweist. Denn Telekom hat bei dem neuen Modell ganz schön aufgerüstet. Im Grunde lassen sich dabei vier Unterschiede feststellen:

  • Die Prozessorleistung

Gegenüber dem Media Receiver 400 ist die Prozessorleistung von 401 vier Mal höher.

  • Der Arbeitsspeicher in Megabyte (MB)

Der Arbeitsspeicher des Media Receiver 401 hat einen doppelt so großen Arbeitsspeicher, nämlich 2.048 MB gegenüber 1.024 MP des 400er Modells.

  • Ultra High Definition

Die Auflösung des Media Receiver 401 ist jetzt vier Mal höher. Das Gerät unterstützt nämlich Ultra High Definition (UHD). Der Vorgänger kann nur High Definition-Bilder (HD) wiedergeben.

Media Receiver 400 als Zwei Receiver

Wenn du noch einen alten Media Receiver 400 besitzt, so kannst du ihn als Zweit-Receiver am 401-Modell nutzen. Allerdings musst du beachten, dass einige Funktionen bei der Kombination nicht mehr verfügbar sind. Diese Features stehen dir dann nicht zur Verfügung:

  • Timeshift (zeitversetztes Fernsehen), Pause, Restart
  • Aufnahmen deines Haupt-Receivers ansehen
  • Aufnahmen programmieren

Willst du diese drei Funktionen weiterhin nutzen, so ist es nicht empfehlenswert für dich, den Media Receiver 400 als Zweigerät zu nutzen. Du solltest also in Erwägung ziehen, zum Nachfolgermodell zu wechseln.

Wie funktioniert der Wechsel des Media Receiver 400?

Willst du deinen Media Receiver 400 mit dem neuen Modell 401 tauschen, so kommt es darauf an, ob du ein gemietetes oder gekauftes Gerät hast. Wenn die Mietmindestlaufzeit von zwölf Monaten überschritten ist, kannst du den Vertrag jederzeit kündigen und einen neuen Vertrag mit dem Media Receiver 401 abschließen. Sind diese zwölf Monate allerdings noch nicht abgelaufen, so musst du frühzeitig kündigen und eine Ablösegebühr bezahlen.

Du kannst aber gegebenenfalls auch direkt auf den Nachfolger vom Media Receiver 401 zurückgreifen. Das ist nämlich die MagentaTV Box, die ebenfalls einiges draufhat.

Fazit zu Media Receiver 400 vs. 401

Wer gewinnt bei Media Receiver 400 vs. 401? Da das neue Modell in Sachen Bildqualität, schnellere Datenverarbeitung und größeren Speicherplatz die Nase vorn hat, könnte ein Wechseln zum Nachfolger für dich durchaus von Vorteil sein. Dabei solltest du jedoch darüber nachdenken, ob du dir eventuell nicht sofort die neue MagentaTV Box holst. Sie könnte sich besonders für WLAN-Fans lohnen. Wusstest du schon? MagentaTV mit Fire TV streamen ist möglich. Außerdem bietet die Telekom jetzt auch ein MagentaTV Stick für alle an.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen