Der Streaming-Dienst Zattoo bietet dir Live-Fernsehen rund um die Uhr. Es gibt eine kostenlose Variante, aber auch Bezahl-Abos, mit welchen du auf eine größere Senderauswahl zurückgreifen kannst. Wenn du genug von deinem Abo hast, kannst du es jederzeit beenden. Um deine Mitgliedschaft bei Zattoo kündigen zu können, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

Zattoo kündigen: Das gilt es zu beachten

Wenn du dein Abo bei Zattoo kündigen möchtest, solltest du es bis 48 Stunden vor dem Ablauf der Frist erledigt haben. Ansonsten verlängert sich dein Abonnement automatisch um weitere 30 Tage. Dabei ist es egal, welches TV-Paket du gebucht hast. Die automatische Verlängerung wird zwei Tage vor Ablauf der Frist aktiviert.

Es gilt außerdem zu beachten, dass du durch die Kündigung deines Abos nicht dein Konto löschst. Solltest du dich dafür entscheiden, dein Bezahl-Abo abzubestellen, bleibt dein Account erhalten und du kannst die kostenlose Variante von Zattoo nutzen.

Um dein Abo bei Zattoo zu kündigen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Die kannst es im Browser beenden, aber auch mit deinem Smartphone über den Google Play Store beziehungsweise den App Store von Apple.

#1 Zattoo kündigen über den Browser

Um dein Zattoo-Paket über den Browser zu kündigen, kannst du so vorgehen:

  1. Logge dich in deinem Browser bei Zattoo ein.
  2. Gehe zu den „Einstellungen“
  3. Wähle den Menüpunkt „Mein Konto verwalten“ und scrolle bis zu „Abonnements“.
  4. Neben dem Punkt „Abonnements“ findest du die Option „Ändern“.
  5. Nun öffnet sich ein Auswahlmenü, in dem du die „Automatische Verlängerung“ auf „Aus“ stellen kannst.
  6. Deine Änderung bestätigst du mit einem Klick auf „Abonnement aktualisieren“.

Nun läuft dein Zattoo-Abo zum nächstmöglichen Zeitpunkt aus, also dann, wenn dein 30-Tage-Abonnement endet. So lange hast du noch Zugriff auf die Inhalte deines Bezahl-Abos.

#2 Zattoo kündigen an einem Android-Gerät

Um deine Mitgliedschaft bei Zattoo an einem Android-Gerät zu beenden, hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du kündigst direkt in der Zattoo-App oder du nutzt den Play Store. Bei beiden Varianten landest du letztendlich bei deinem Google-Konto, weil nur dort die Kündigung bestätigt werden kann.

Zattoo kündigen in der App:

  1. Gehe zu „Mein Konto“.
  2. Wähle dort das „Zattoo Abo“ aus.
  3. Klicke dann auf „Ändern“.
  4. Du wirst automatisch zu deinem Google-Konto weitergeleitet. Klicke dort auf „Kündigen“.
  5. Bestätige deine Kündigung.

Zattoo kündigen in der Google Play Store-App:

  1. Öffne den Google Play Store auf deinem Smartphone.
  2. Stelle sicher, dass du mit dem korrekten Google Konto eingeloggt bist.
  3. Tippe nun auf das Menü (die drei waagerechten Striche) und wähle „Abos“.
  4. Wähle nun dein Zattoo-Abo aus.
  5. Als nächstes tippe auf „Abo kündigen“ und folge den Anweisungen.

Auch hier gilt, du hast noch so lange Zugriff auf die Abo-Inhalte, bis dein 30-Tage-Zeitraum abgelaufen ist.

#3 Zattoo kündigen an einem iOS-Gerät

Wenn du Zattoo über dein iPhone oder iPad nutzt, musst du das Abo direkt im App Store kündigen. Dazu gehe bitte wie folgt vor:

  1. Gehe zu „Einstellungen“ und dann auf „iTunes & App Store“.
  2. Tippe am oberen Bildschirmrand auf deine Apple-ID.
  3. Wähle als nächstes „Apple-ID anzeigen“. Möglicherweise musst du deine Apple-ID authentifizieren.
  4. Tippe dann auf „Abos“.
  5. Suche das Zattoo-Abo und tippe drauf.
  6. Wenn du nun auf „Abonnement kündigen“ tippst, wird dein Abo beendet.

Sobald du das Abo gekündigt hast, wird es zum nächstmöglichen Termin auslaufen und sich nicht weiter kostenpflichtig verlängern.

Fazit: Zattoo kündigen geht wirklich schnell

Es sind nur wenige Schritte, die du befolgen musst, um deine Mitgliedschaft bei Zattoo zu kündigen. Und auch nach der Kündigung kannst du die kostenlosen Inhalte weiternutzen. Es gibt noch weitere Möglichkeiten, das Zattoo-Abo zu beenden. Eine ausführliche Übersicht findest du auf der Website. Neben Zattoo gibt es noch viele weitere spannende Anbieter für Internetfernsehen. Und wenn du weg willst vom alteingesessenen Kabel-Fernsehen, findest du etliche Möglichkeiten, Fernsehen ohne Kabel zu schauen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.