Die NASA hat ihren Mars-Rover „Perseverance“ in einer eindrucksvollen technischen Leistung auf dem Roten Planeten positionieren können. Neben der ersten Tonaufnahmen begeistert inzwischen aber auch ein anderes Detail gerade das Internet. Im Fallschirm des Fahrzeuges wurden ungewöhnliche Markierungen entdeckt, die eine Botschaft enthalten sollen.

Offiziell bestätigt: NASAs Mars-Rover verbirgt Rätsel

Die Bilder der jüngsten Marslandung gingen um die Welt. Darauf zu sehen ist auch der Fallschirm, mit dem die NASA ihren Mars-Rover „Perseverance“ ausgestattet hat. Dessen eher unorthodoxes Streifenmuster erregt nun die Aufmerksamkeit vieler, denn wie die NASA selbst bestätigt hat (via Guardian), „hinterlassen wir in unserer Arbeit Botschaften für andere“. So zumindest lautete ein Kommentar während der Marslandung.

Doch was genau ist zu sehen auf dem Fallschirm von „Perseverance“? Eine Anordnung roter und weißer Streifen, die jedoch anders als sonst völlig willkürlich erscheint. Genau hier soll jedoch das Rätsel verborgen sein. In einem Reddit-Forum trugen Nutzer bereits erste Lösungsvorschläge zusammen.

Ganz generell soll es sich bei den Streifen um einen Binärcode, also eine Zahlenabfolge aus „1“ für die Farbe Rot und „0“ für Weiß handeln. Die vier Ringe des Fallschirms sollen dagegen jeweils für ein Wort stehen. Die beiden von Fans ermittelten Decodierungsmethoden führen demzufolge am Ende zu einem Ergebnis:

  • „Dare mighty things“ (Wage Großes)

Die ersten Aufnahmen der Marslandung beeindrucken

Im vierten Ring des „Perseverance“-Fallschirms verstecken sich der Theorie zufolge noch die Geokoordinaten des Jet Propulsion Laboratory (JPL), in dem zahlreiche Teile von NASAs Mars-Rover entwickelt wurden. Dass die Marslandung für eine versteckte Botschaft dieser Art genutzt wurde, kommt aber nicht von ungefähr. Bei der NASA hat es Tradition. Die Reifen des Mars-Rover sollen beispielsweise die Buchstaben „JPL“ als Morsecode tragen, wie Space.com berichtet.

Noch spektakulärer konnte die NASA ihre Fangemeinde aber mit den ersten Bildern, und vor allem Tonaufnahmen vom Mars verzücken. Andere NASA-Aufnahmen des Roten Planeten sorgen dagegen immer wieder für Verschwörungstheorien. So soll ein Mars-Bild sogar einen menschlichen Knochen zeigen.

Neueste Videos auf futurezone.de