Streaming

Netflix-Login: Vorsicht vor einem Fehler – viele bemerken ihn gar nicht

Wer sich per Netflix-Login am Handy Zugang zum eigenen Netflix-Account verschafft, sollte ganz genau aufpassen.
Wer sich per Netflix-Login am Handy Zugang zum eigenen Netflix-Account verschafft, sollte ganz genau aufpassen.
Foto: iStock.com/kasinv
Sich bei Netflix anzumelden, ist eine Sache von Sekunden. Wer dem Vorgang aber nicht genug Aufmerksamkeit schenkt, kann schnell und unerwartet Probleme bekommen.

Niemand rechnet damit, dass der Zugang zum eigenen Netflix-Account eine große Sache ist. Dennoch kann ein unachtsamer Netflix-Login unter bestimmten Umständen tatsächlich zu nicht unerheblichen Schwierigkeiten führen, wie eine Expertin weiß. Der Knackpunkt ist dabei ausgerechnet das Einloggen am eigenen Smartphone.

Netflix-Eigenproduktionen: Die 8 besten Original-Filme und -Serien
Netflix-Eigenproduktionen: Die 8 besten Original-Filme und -Serien

Top 3 der beliebtesten Netflix-Filme und Serien in Deutschland

  • Ginny & Georgia (Serie)
  • Sky Rojo (Serie)
  • Jumanji: Willkommen im Dschungel (Film)

Aktuelle Netflix-Kosten 2021 im Überblick

  • Basis-Abo: 7,99 Euro pro Monat
  • Standard-Abo: 11,99 Euro (ehemals 10,99 Euro)
  • Premium-Abo: 15,99 Euro (ehemals 13,99 Euro)

Netflix-Login am Handy: So solltest du es nicht machen

So bequem es ist, Sicherheitsexperten sehen ein nicht geringes Risiko darin, den Zugang zu deinem Netflix-Account über das Handy zu suchen. Anbieter, die große Zahlen an Nutzer um sich scharen, rücken nämlich früher oder später in den Fokus von Betrügern, die wie im Fall von Netflix den Login ausnutzen können, um sich zu holen, was sie brauchen.

Wie Veronica Miller, Cybersecurity-Experten bein VPNoverview, erklärt, ist die mobile App von Netflix schon Opfer von Hackern geworden. Fake-Anwendungen, die dem Original nachempfunden wurden, aber eigentlich Trojaner enthalten, schleichen sich dabei in die Smartphones der Opfer. "Die App löscht sich selbst vom Bildschirm, wenn der User darauf klickt. Dennoch verbleibt sie im Hintergrund, sendet Daten wie Adressen, SMS, Bilder und Finanzinformationen zu einem Server, der durch die Hacker kontrolliert wird" berichtet Miller.

Google Play Store vorerst wieder sicher

Die gute Nachricht ist, dass die entsprechenden Anwendungen von Googles Play Store bereits verbannt wurden und vorerst nur direkt über das Internet verfügbar sind. Ein Zugang zu deinem Netflix-Konto auf diesem Weg ist also nur wahrscheinlich, wenn du eine solche App schon vorher installiert beziehungsweise genutzt hattest.

Es lohnt sich dennoch, immer die Augen aufzuhalten, sollte dir etwas verdächtig vorkommen. Denkbar sind beispielsweise auch gefälschte Versionen der Webseite für das Netflix-Login, die Nutzer ohne ihr Wissen dazu bringen, durch den Zugang zu ihrem Netflix-Konto entsprechende Daten preiszugeben. In solchen Fällen unterscheiden sich gefälschte Versionen zum Beispiel durch ihre leicht veränderte URL oder das nicht ganz stimmige Design.

Wichtig: Stellst du dein Konto anderen zur Verfügung, solltest du aufpassen. Bald soll es nicht mehr möglich sein, deinen Netflix-Account zu teilen. Dafür kannst du dein Netflix-Konto aber auch pausieren, wenn du mal keine Lust mehr auf Kosten hast.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen