Sechs Staffeln lang konnten Streaming-Fans in die Welt der Wikinger eintauchen. „Vikings“, das von 2013 bis 2020 gedreht wurde, war weltweit ein großer Erfolg. Wer die Serie liebt, wird vergeblich auf eine siebte Staffel warten, denn die sechste Staffel läutete das Ende ein. Das ist aber kein Grund traurig zu sein, denn es gibt jede Menge Serien wie „Vikings“. Damit du nicht erst Trailer für Trailer durchgehen musst, zeigen wir dir vier Alternativ-Serien, die sich „Vikings“-Fans anschauen sollten.

Serien wie „Vikings“: Diese Alternativen gibt lohnen sich

Das Leben des legendären Wikingers Ragnar Lothbrok, welcher im 9. Jahrhundert gelebt haben soll und der Schildmaid Lagertha haben Millionen von Streamern weltweit faszniert. Bis eben die Nachricht kam, dass die Serie nach der sechsten Staffel enden wird. Allerdings muss das kein Grund zur Sorge sein, denn es gibt definitiv ebenbürtige Serien wie „Vikings“. Und das sind unsere Top 4.

#1 „Black Sails“ (2014 bis 2017)

Bei „Black Sails“ handelt es sich nicht um die typische Wikinger-Serie, sondern vielmehr um Piraten. Dabei dient der Roman „Die Schatzinsel“ von Robert Louis Stevenson als Vorlage. Die Serie erzählt nämlich eine Vorgeschichte des Romans. Dabei macht Toby Stephens in der Rolle als Captain Flint Jagd auf das spanische Schatzschiff „Urca de Lima“. Streamen kannst du „Black Sails“ kostenlos bei Joyn.

#2 „Norsemen“ (2016 bis 2020)

Schon eher in Richtung Wikinger geht die norwegische Serie „Norsemen“, allerdings mit einem feinen Unterschied: Die Serie basiert zum Großteil auf Comedy. Die Handlungen spielen im 8. Jahrhundert, dennoch werden die Protagonisten mit Problem der heutigen Zeit konfrontiert, was die Serie deshalb so urkomisch wirken lässt. Zu sehen ist sie auf Netflix.

#3 „The Last Kingdom“ (Seit 2015)

Ein Historiedrama, das ebenfalls weltweiten Erfolg vorweisen kann, ist die englische Serie „The Last Kingdom“. Dabei geht es um das zwiespaltige Leben der fiktiven Figur Uhtred von Bebbanburg (gespielt von Alexander Dreymon). Dieser wird, nachdem die Wikinger das angelsächsische Englang überfallen haben, von jenen entführt. Aufgezogen von Dänen und ursprünglich aus England stammend, entwickelt sich hierbei eine durchaus spannende Serie. Auf Netflix kannst du „The Last Kingdom“ streamen, wenn du noch nach Serien wie „Vikings“ geschaut hast.

#4 „The Witcher“ (Seit 2019)

Zunächst bekannt als Computerspiel, wird seit 2019 auch die Serie zu „The Witcher“ produziert. Die US-amerikanisch-polnische Serie handelt über den Hexer und Magier Geralt von Riva, gespielt von Henry Cavill, der sich gegen diverse Monster behaupten muss. Aufgrund der der anderen Hauptrollen, die zum Großteil von weiblichen Schauspielerinnen besetzt sind, ist die Serie durchaus vielschichtig und spannend. Zu sehen ist „The Witcher“ auf Netflix.

Fazit: Spannende und ebenbürtige Alternativen

Solltest du „Vikings“ zu Ende geschaut haben, dann empfehlen wir dir diese vier Alternativen. Serien wie „Vikings“ findest du problemlos auf den verschiedenen Streaming-Diensten. Aber auch Serien wie „Élite“ beziehungsweise „Lucifer“ gibt es einige.

Neueste Videos auf futurezone.de