Mit Serien wie „Vikings“ kannst du deinen Durst nach spannenden Schlachten, blutrünstigen Barbaren und bitterbösen Intrigen, die die sechs Staffeln des Wikinger-Epos ausgemacht haben, endlich wieder stillen. Das ist auch nötig, denn die letzte Folge der seit 2013 ausgestrahlten Serie lief schon im Jahr 2020. Doch glücklicherweise gibt es gleich mehrere Alternativen und die fünf besten stellen wir dir nachfolgend vor.

Serien wie „Vikings“: Das Angebot ist riesig

„This will never end ‚cause i want more“ heißt es im Intro des Historien-Dramas, nach der sechsten Staffel war trotzdem Schluss: Die Geschichte des legendären Wikingers Ragnar Lothbrok und der Schildmaid Lagertha hat über Jahre hinweg Millionen von Fans vor die Fernseher gelockt. Umso größer ist das Verlangen nach vergleichbarer Kost, weswegen wir dir im Folgenden gleich fünf Serien wie „Vikings“ vorstellen wollen, die es in sich haben.

Immerhin gibt es mit „Vikings: Valhalla“ seit dem 25. Februar eine „echte“ Alternative für wahrhaftige Wikinger-Fans. Das Spin-Off springt dabei gleich über 100 Jahre in die Zukunft und begleitet Entdecker Leif Eriksson (Sam Corlett), dessen Schwester, die heidnische Kriegerin Freydis Eriksdotter (Frida Gustavsson) sowie den nordischen Fürsten Harald Sigurdsson (Leo Suter) bei ihrer Reise, die sie weit weg in die Welt abseits von Kattegat und England führt.

#1 „Black Sails“ (2014 bis 2017)

Bei „Black Sails“ handelt es sich nicht um eine typische Wikinger-Serie, sondern vielmehr um Piraten. Dabei dient der Roman „Die Schatzinsel“ von Robert Louis Stevenson als Vorlage. Die Serie erzählt nämlich eine Geschichte, die sogar noch vor dem Roman spielt. In dieser macht Toby Stephens in der Rolle als Captain Flint Jagd auf das spanische Schatzschiff „Urca de Lima“. Streamen kannst du „Black Sails“ kostenlos bei Joyn.

#2 „Norsemen“ (2016 bis 2020)

Schon eher in die nördliche Richtung der wilden Wikinger geht die norwegische Serie „Norsemen“, allerdings mit einem feinen Unterschied: Die Serie basiert zum Großteil auf Comedy. Die Handlungen spielen im 8. Jahrhundert, dennoch werden die Protagonisten mit Problemen der heutigen Zeit konfrontiert, was die Serie deshalb so urkomisch wirken lässt. Zu sehen ist sie auf Netflix.

#3 „The Last Kingdom“ (seit 2015)

Ein Historiendrama, das ebenfalls weltweiten Erfolg verbuchen kann, ist die englische Serie „The Last Kingdom“. Dabei geht es um das zwiespältige Leben der fiktiven Figur Uhtred von Bebbanburg (gespielt von Alexander Dreymon). Dieser wird, nachdem die Wikinger das angelsächsische England überfallen haben, von jenen entführt. Aufgezogen von Dänen und ursprünglich aus England stammend, entwickelt sich hierbei eine durchaus spannende Serie. Auf Netflix kannst du „The Last Kingdom“ streamen, wenn du nach Serien wie „Vikings“ suchst.

#4 „The Witcher“ (seit 2019)

Zunächst bekannt als Computerspiel, wird seit 2019 auch die Serie zu „The Witcher“ produziert. Die US-amerikanisch-polnische Produktion handelt vom charismatischen Hexenmeister Geralt von Riva, gespielt von Henry Cavill, der sich gegen diverse Monster behaupten muss. Aufgrund weiterer gut besetzter Hauptrollen, die zum Großteil von weiblichen Akteuren gespielt werden, ist die Serie vielschichtig und spannend. Zu sehen ist „The Witcher“ auf Netflix.

#5 „See: Reich der Blinden“ (seit 2019)

Obwohl die Serie „See“ in einer dystopischen Zukunft spielt, ist nichts vom Glanz des technologischen Fortschritts übrig. Schillernde Städte sind längst zu Staub zerfallen, die Natur holt sich jeden Tag ein Stück mehr davon zurück, was ihr gehört und, der aufregendste Teil der Geschichte: Die komplette Menschheit hat ihr Augenlicht verloren.

Zumindest bis jetzt, denn zum Auftakt der Serie werden Zwillinge geboren, die über ihre volle Sehkraft verfügen. Nun liegt es an Baba Voss, gespielt von „Aquaman“-Star Jason Momoa, der auch schon in „Game of Thrones“ als mächtiger Pferde-Patriarch Khal Drogo zu sehen war, die sehenden Kinder vor der skrupellosen Königin Kane (Sylvia Hoeks) zu beschützen. Serviert wird uns die bislang erst eine Staffel-starke Serie, die dank ihres rauen Settings an „Vikings“ erinnert, bei Apple+.

Weitere Serien, die wie „Vikings“ sind

Du hast bereits alle fünf Alternativen, die wir dir vorgestellt haben, gesehen? Glücklicherweise gibt es noch eine ganze Handvoll mehr Serien wie „Vikings“. Mit drei Staffeln von „Frontier“, die im 18. Jahrhundert spielt oder auch „Knightfall“, die sich um die legendäre Geschichte der Tempelritter dreht, bist du gut bedient.

Weitere Serien wie „Vikings“ sind „Britannia“, die vier besonders blutigen „Spartacus“-Staffeln, oder auch die Mini-Produktion „Barbaren“, mit der wir ein Stück deutsche Historie hautnah erleben können. Letztere beiden laufen übrigens auf Netflix, „Britannia“ siehst du hingegen nur auf Sky. Bleibst du lieber den geschichtsträchtigen Wurzeln der Wikinger treu, bekommst du mit der zweiten Staffel von „Vikings: Valhalla“ garantiert neues Futter für die Augen.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.