Eigentlich sollte der Pixar-Film „Rot“ im Kino anlaufen. Doch Disney sagte den Start auf der großen Leinwand wegen der Coronavirus-Pandemie ab. Stattdessen wird das Werk direkt und ohne Aufpreis bei Disney Plus zu sehen sein.

Pixar-Film „Rot“: Das sagt Disney

Nach „Soul“ (2020) und „Luca“ (2021) ist nun „Rot“ (2022) der dritte Pixar-Film der ohne Umwege auf Disney Plus gezeigt wird. Ab dem 11. März 2022 kannst du dort „Rot“ exklusiv streamen. Kareem Daniel, Chairman von Disney Media & Entertainment Destribution erklärt dazu in einer Pressemeldung:

„Angesichts der verzögerten Erholung an den Kinokassen, insbesondere bei Familienfilmen, bleibt Flexibilität das Herzstück unserer Vertriebsentscheidungen, da wir uns darauf konzentrieren, die unvergleichlichen Inhalte von The Walt Disney Company einem Publikum auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.“

Kareem Daniel

„Rot“: Worum geht es?

In „Rot“ geht es um die 13-jährige Mei Lee, die sehr selbstbewusst ist und als Teenagerin zwischen Chaos und Pflichtbewusstsein hin- und hergerissen ist. In ihrem Alter steht sie vor genug Veränderungen. Doch als ob das nicht genug ist, wacht sie eines morgens auf und ist ein roter Panda. Jedes Mal, wenn sie sich zu sehr aufregt, verwandelt sie sich.

„Jede starke Emotion weckt den Panda in dir.“

Mutter Ming

Hier siehst du den deutschen Trailer zu „Rot“, in dessen Hintergrund NSYNCs Lied „It’s Gonna Be Me“ aus dem Jahr 2000 zu hören ist:

„Rot“ Trailer Deutsch

Im englischen Original-Ton wird die Mutter von Mei Lee von Sandra Oh gesprochen. Diese ist vor allem aus der Serie „Grey’s Anatomy – die jungen Ärzte“ bekannt. Die deutschen Synchronsprecher:innen sind bisher noch nicht bekannt.

Als Storyboard-Zeichnerin ist Domee Shi verantwortlich. Sie machte unter anderem bereits „Alles steht Kopf“ (2015), „Arlo & Spot“ (2015) und „Die Unglaublichen 2“ (2018).

Noch mehr von Disney Plus

Neben Pixar-Filmen gibt es bei Disney Plus unter anderem auch Titel für Erwachsene im Bereich „Star“. Diese Disney Plus-Filme sind einen Blick wert. Außerdem: So stehen die Chancen für „Raya und der letzte Drache 2“. Eine Fortsetzung ist uns schon sicher: „Cruella 2“ mit Emma Stone. Das ist über den zweiten Teil bekannt.

Quelle: Disney, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.