Mitte Januar brachte Netflix eine Serie raus, deren Horror und Mystery offenbar nicht alle Fans standhalten konnten. Andere loben die neue Netflix-Serie, weitere kritisieren allerdings das Ende.

Worum geht es in „Archiv 81“?
Der Archivar Dan (Mamoudou Athie) nimmt einen Job in einem abgelegenen Haus ohne Kontakt zur Außenwelt an. Dort soll er beschädigte Videobänder restaurieren und erkennt in den Aufnahmen schnell, dass furchtbare Dinge geschehen sind …

Netflix-Serie: Gruselig, erschreckend, intensiv

„Ich habe ‚Archive 81‘ gestern mit meinem Freund angefangen zu schauen und die gruseligen Vibes bringen mich immer noch dazu, mich unter meiner Decke verstecken zu wollen“, schreibt etwa die Twitter-Nutzerin Viktoria Olmo. Sie ist nicht die einzige Zuschauerin, der die Netflix-Serie einen Schauer über den Rücken jagt.

Nightfallrose erklärt vergangenen Monat auf Reddit, sie habe die erste Episode beendet und konnte nicht mehr weiterschauen. „Es gibt etwas in dieser Serie, das ich wirklich erschreckend finde (ich bin eine 32-jährige Frau …). Bin ich die Einzige?“ Andere Nutzer:innen verraten, dass sie die Serie nur bei Tageslicht schauen konnten. Einige schreiben, dass der Soundtrack eine extrem starke Wirkung hätte.

Twitter-Nutzer und Autor S.D.Foik vergleicht die Netflix-Serie unter anderem mit Horrorfilmen von Ari Aster: „Wenn ihr auf gruselige und unheimliche Filme à la Midsommar, Hereditary und The Ring steht, guckt euch auf Netflix ‚Archive 81‘ an.“ Der Nutzer habe selten etwas so Intensives und Unheimliches gesehen.

Schon gewusst?
„Archive 81“ basiert auf einem gleichnamigen Found-Footage-Podcast von Marc Sollinger und Daniel Powell. Hier geht es um Rituale, Geschichten und Geräusche. Du kannst ihn auf zahlreichen Plattformen hören, darunter etwa Apple Podcast, Spotify und Soundcloud. Du kannst dir die Folgen aber auch ganz einfach auf der Webseite anhören. Es gibt außerdem Transkripte der Episoden.

Das sagen die Kritiken

Die Kritiken zu „Archive 81“ sind fast durchweg positiv. Bei 34 Reviews auf der Kritikensammelseite Rotten Tomatoes sind 85 Prozent der Stimmen positiv.

„Wie ein Puzzle, das mit der Enthüllung jedes neuen Teils faszinierender wird, es ist die Art von Serie, für die der Buttom ‚Nächste Folge‘ erfunden wurde.“

Keith Phipps in TV Guide

„Diejenigen, die nach schnellen Antworten suchen, werden sie nicht finden, aber die acht Episoden pflanzen genug bizarre Samen, um das Publikum effektiv durch seinen Spaßhaus-Spiegel zu ziehen.“

Brian Lowry in CNN.com

„Das ist eine dieser Serie, bei denen du dich am besten zurücklehnen, entspannen und die Fahrt genießen kannst.“

Luc Mangan im Guardian

„Auch wenn ich die letzten paar Episoden von Archive 81 als albern bezeichnet habe, baut sich die Serie ziemlich gut auf.“

Dan Flenberg im The Hollywood Reporter

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei IMDb: Mehr als 33.400 Nutzer:innen vergeben durchschnittlich 7,4 von 10 Sterne.

Allerdings: Einige Kritiker:innen und Zuschauer:innen sind mit dem Ende der ersten Season nicht sehr zufrieden. Auf Reddit schreiben zahlreiche Nutzer:innen etwa, dass bis zur fünften Episode alles gut ist, das Ende aber eine Enttäuschung sei. Die Serie beginne anders als andere vergleichbare Shows, doch ende lediglich mit konventionellem Horror.

„Archive 81“: Wer spielt mit?
Dan
: Mamoudou Athie
Melody: Dina Shihabi
Samuel: Evan Jonigkeit
Anabelle: Julian Chan
Jess: Ariana Neal
Mark: Matt McGorry
Virgil: Martin Donovan

„Archive 81“ war sehr beliebt

In der Woche vom 24. bis zum 30. Januar 2022 war „Archive 81“ in den weltweiten Netflix-Serien-Charts auf dem dritten Platz. In der Woche zuvor, schaffte es die Serie auf Platz 2.

SerieWochen in den Top 10Stunden gestreamt
1„Ozark“ Staffel 4 Part 1296.340.000
2„The Woman In The House Across The Street From The Girl In The Window“ Staffel 1140.080.000
3 „Archive 81“ Staffel 1 336.270.000
4 „Ozark“ Staffel 1 235.230.000
5„Finger weg“ Staffel 3231.740.000
6„In From The Cold“ Staffel 1124.720.000
7„Ozark“ Staffel 2121.540.000
8„The Sinner“ Staffel 4121.320.000
9„Ozark“ Staffel 3120.280.000
10„Riverdale“ Staffel 5116.460.000

Die Netflix-Serie hielt sich allerdings nicht lange in den Top 10. In den Streaming-Charts seit dem 31. Januar ist sie nicht mehr zu finden. Stattdessen schaffte es erst eine Satire-Serie mit Kristen Bell auf den ersten Platz. Und derzeit trohnt die Miniserie „Inventing Anna“ auf Platz 1.

Das sind die „Archive 81“-Folgen

Die acht Episoden sind zwischen 45 und 58 Minuten lang. Willst du sie unterwegs offline streamen, kannst du sie die in der Netflix-App herunterladen.

Folge DeutschFolge EnglischLänge
Mystery SignalsMystery Signals58 Minuten
WellspringWellspring57 Minuten
Grauen im KirchenschiffTerror In The Aisles45 Minuten
Spring ReceiversSpring Receivers 57 Minuten
Hinter den SpiegelnThrough The Looking Glass52 Minuten
The CircleThe Circle 55 Minuten
Der FährmannThe Ferryman46 Minuten
Was im Verborgenen liegtWhat Lies Beneath56 Minuten
„Archive 81“-Folgen

Falls du also auf Horror-Mystery stehst und nicht vor schlaflosen Nächten zurückschreckst, könnte sich möglicherweise ein Blick auf „Archive 81“ für dich lohnen. Hier erfährst du, wie wahrscheinlich eine 2. Staffel „Archive 81“ ist.

Übrigens: Bei den Streaming-Charts alle nicht-englischsprachigen Serien, dominiert seit drei Wochen eine Netflix-Serie aus Südkorea.

Quelle: Twitter/Victoria Olmo, Reddit/nightfallrose, Twitter/sdfoik, Rotten Tomatoes, IMDb, TV Guide, CNN.com, Guardian, The Hollywood Reporter, Netflix, archive81.com

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.