Im Januar 2022 begannen die Dreharbeiten zur neuen Netflix-Serie „The Fall Of The House Of Usher“ von dem „Spuk in Hill House“-Macher Mike Flanagan. Offenbar gab es jedoch Schwierigkeiten beim Dreh. Jetzt wurde bekannt, dass der preisgekrönte Hauptdarsteller Frank Langella wegen Fehlverhaltens ersetzt wird. Das ist über die Hintergründe bekannt.

Bei Netflix-Serie nicht mehr dabei: Frank Langella

Die Produktion der Netflix-Serie „The Fall Of The House Of Usher“ überschattet derzeit ein Rückschlag. Das Branchenmagazin Deadline meldete kürzlich exklusiv, dass Frank Langella nach einer internen Untersuchung entlassen wurde.

In der Horrorserie von Mike Flanagan spielt der 84-Jährige die titelgebende Figur Roderick Usher. Die Hälfte der Dreharbeiten waren offenbar bereits abgeschlossen. Nun müssen zahlreiche Szenen erneut gedreht werden. Jetzt würden nur Szenen gedreht, die ohne die Hauptfigur auskommen. Ein neuer Schauspieler müsste erst neu gecastet werden.

Was wissen wir über die Vorwürfe?

Bei Deadline wird von einem „inakzeptablen“ Verhalten von Frank Langella am Set gesprochen. TMZ erfuhr bereits Anfang April von einer Produktionsquelle, dass „Anschuldigungen wegen unangemessenen Verhaltens erhoben wurden“.

Angeblich habe der Schauspieler einen unangemessenen Witz gemacht, der sexueller Natur war. Quellen verraten TMZ auch, dass er während der Probe das Bein eines weiblichen Co-Stars berührt haben und scherzhaft etwas gesagt haben soll, wie „Hat dir das gefallen?“

Wer ist Frank Langella?

In den 1970er Jahren erregte Frank Langella mit seiner Neuinterpretation des Vampirfürsten Graf Dracula auf dem Broadway Aufmerksamkeit. Außerdem wurde er in seinem Debütfilm „Tagebuch eines Ehebruchs“ (1970) direkt mit dem Golden Globe als Bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet.

Ein Erfolg war auch seine Darbietung als Ex-Präsident Richard Nixon in „Frost/Nixon“ (2008) – sowohl auf der Bühne als auch auf der Kinoleinwand. Zuletzt wirkte er im Thriller-Drama „The Trial Of The Chicago 7“ (2020) mit.

Frank Langella in The Trial Of The Chicago 7.
Frank Langella in „The Trial Of The Chicago 7“. © imago images/Prod.DB

Worum geht’s in „The Fall Of The House Of Usher“?

Bei der Netflix-Serie handelt es sich um die Adaption der gleichnamigen Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe. Im deutschsprachigen Raum heißt sie „Der Untergang des Hauses Usher“.

Mike Flanagan erzählt, wie ein Mann seinen alten Jugendfreund in seinem baufälligen Anwesen besucht. Dieses befindet sich in einer gespenstischen Umgebung an einem See. Dort soll es dämonische Gestalten geben …

Teil der achtteiligen Netflix-Serie sind auch Mark Hamill („Star Wars“), Carla Gugino („Spuk in Hill House“) und Mary McDonnell („Independence Day“). Abgesehen von „The Fall Of The House Of Usher“ erregt aktuell noch eine andere neue Netflix-Serie Aufsehen.

Quellen: Deadline, TMZ, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.