Das Kino-Erlebnis punktet in der Regel nicht nur mit der großen Leinwand, sondern auch mit starkem Ton. Um den auch daheim zu bekommen, muss man für gewöhnlich einige Euros in die Hand nehmen und in entsprechendes Equipment investieren. Doch dank einer neuen Funktion bei Netflix ist das ab sofort nicht mehr notwendig.

Jetzt bei Netflix: 3D-Sound für ein besseres Streaming-Erlebnis

Wie der Streaming-Dienst selbst auf seiner Homepage mitgeteilt hat, kann man bei Netflix jetzt Filme und Serien mit verbessertem Sound sehen. Eine neue Kooperation mit dem auf Audio-Technik spezialisierten Unternehmen Sennheiser macht es möglich.

Dessen AMBEO-Technologie wird nun sukzessive beim gesamten Netflix-Angebot umgesetzt. Dadurch kann man Surround-Raumklang vor dem heimischen Fernseher nur mit Hilfe der üblichen Stereo-Lautsprecher erleben – eine extra Heimkinoanlage ist dadurch nicht vonnöten.

Fehlen also spezielle Geräte, wird der neue 3D-Sound automatisch aktiviert. Netflix weist allerdings darauf hin, dass bei vielen modernen TVs die Tonausgabe ab Werk auf 5.1 und damit für extra Surround-Lautsprecher eingestellt ist. Das hätte aber die Deaktivierung der neuen Funktion zur Folge. Es empfiehlt sich daher, die Option auf Stereo umzuschalten.

Apples Spatial Audio wird ebenfalls unterstützt

Das neue Feature kündigte sich bereits Anfang 2021 an und damals schien es, als würde Netflix die Nicht-Apple-Kundschaft benachteiligen. Das lag zunächst an der Apple-eigenen Spatial Audio-Technologie, mit der man 3D-Sound für AirPods erprobt hat. Diese Technik ist auch jetzt mit dabei und kommt bei folgenden Geräten zum Einsatz:

  • Ab iPhone 7 (iOS 15.1 oder neuer)
  • Ab 3. Generation des iPad Air (iPadOS 15.1 oder neuer)
  • Ab 5. Generation iPad mini (iPadOS 15.1 oder neuer)
  • Ab 3. Generation iPad Pro (iPadOS 15.1 oder neuer)
  • Apple TV 4K oder höher (tvOS 15 oder neuer)
  • Ab 3. Generation Airpods
  • Airpods Pro
  • Airpods Max
  • Beats Fit Pro

Für alle Abos und Geräte

Ferner betont Netflix, dass die neue Soundqualität unabhängig der eigenen Abo-Stufe aktiv ist. Einen Aufpreis muss man also nicht zahlen. Das ist insofern erfreulich, weil zum Beispiel bei der Bildqualität andere Regeln gelten: Wer in 4K streamen will, muss sich das teuerste Abo zulegen.

Durch die Verwendung von Sennheiser- und Apple-Technologien werden somit alle gängigen Geräte bedient. Wer zielgenau Filme und Serien ansteuern möchte, die den neuen Sound unterstützen, muss einfach nur „spatial audio“ in die Suchzeile eingeben.

Quelle: Netflix

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.