Netflix hat für „The Gray Man“ so viel Geld investiert wie noch nie zuvor für eine eigene Filmproduktion. Mit Superstars vor der Kamera und bekannten Filmemachern auf den Regiestühlen wollte man ein Action-Highlight kreieren, das seinesgleichen sucht. Bei einem Titel dieser Größenordnung dürfte aber die Frage nach „The Gray Man 2“ nicht lange auf sich warten lassen. Wir haben für dich die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Wann kommt „The Gray Man 2“ – wenn überhaupt?

„The Gray Man“ ist seit dem 22. Juli 2022 bei Netflix verfügbar. Aber wie stehen die Chancen auf „The Gray Man 2“? Eine offizielle Ankündigung von Seiten des Streaming-Dienstes gibt es aktuell noch nicht. Allerdings gibt es bereits mehrere Hinweise darauf, dass eine Fortsetzung fast nur noch eine Frage der Zeit ist.

Superstar Ryan Gosling wünscht sich eine Fortsetzung

Hollywood-Traumprinz Ryan Gosling spielt neben Chris Evans eine der beiden Hauptrollen von „The Gray Man“. Im Gespräch mit Empire ließ er bereits durchsickern, dass er sich über einen weiteren Einsatz in der Rolle freuen würde: „Ich habe es geliebt, diesen Film zu machen. Ich würde es lieben, es wieder zu tun.

Netflix’ neue Strategie

Aber nicht nur Gosling würde es lieben, sondern auch Netflix selbst. Denn schon vor Veröffentlichung des ersten Teils schielte man hinter den Kulissen ganz eindeutig auf das Potenzial des Stoffes, ausgebaut zu werden.

Denn der Streaming-Dienst verfolgt eine neue Strategie und will Titel stärker als je zuvor zu neuen Franchises wie „Stars Wars“ aufbauen. Im Zuge dessen hat man auch „The Gray Man“ mit Hinblick auf weitere Erzählungen konzipiert, wie Co-Regisseur Anthony Russo gegenüber Reuters verriet.

Es gibt schon Pläne für noch mehr „The Gray Man“

Da sollte es nicht überraschen, dass bereits an weiteren Filmen zum Erzähluniversum gearbeitet wird. Zwar seien die entsprechenden Pläne noch in einem sehr frühen Stadium. Aber tatsächlich sind sowohl eine Vorgeschichte als auch eine Fortsetzung in Arbeit, wie in einer Print-Ausgabe von Empire steht (via Twitter).

Das Prequel soll sich dabei hauptsächlich um den von Chris Evans gespielt Lloay Hansen drehen. Die unter anderem für die „Deadpool“-Filme bekannten Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick sollen das Skript beisteuern.

Aber auch „The Gray Man 2“ ist in Arbeit. Dazu ist aber lediglich bekannt, dass mit Stephen McFeely einer der Autoren des ersten Teils zurückkehren wird, um die Geschichte für die Dreharbeiten fit zu machen. Bis der neue Teil herauskommt, dürfte aber noch ein wenig Zeit vergehen – vor 2024 sollte man nicht damit rechnen.

Wie wird die Handlung sein?

Zwar ist noch nicht bekannt, worum es genau in „The Gray Man 2“ gehen wird. Da aber der Vorgänger auf dem gleichnamigen Roman von Mark Greaney basiert, ist es nur naheliegend, dass man sich für die Fortsetzung ebenfalls an die literarische Vorlage halten wird. Schließlich umfasst die dazugehörige Buchreihe über den Auftragskiller und ehemaligen Agenten Court Gentry zehn Bücher; ein elftes soll 2022 erscheinen, ein zwölftes ist für 2023 geplant.

Dass sich Netflix akribisch an die Reihenfolge und Geschichten der Vorlagen halten wird, mag zwar sehr wahrscheinlich sein, ist aber dennoch keine Selbstverständlichkeit. Schließlich haben zum Beispiel Serien wie „Tote Mädchen lügen nicht“ oder „The Lincoln Lawyer“ ihre literarischen Quellen entweder ein wenig vermengt oder diese komplett davon losgelöst fortgeführt.

Das zweite Buch lautet jedenfalls „The Gray Man – Unter Beschuss“: Gentry erhält von einem russischen Waffenhändler den Auftrag, des sudanesischen Präsidenten zu töten, der für Völkermorde in Darfur verantwortlich ist. Gentrys alte Bosse wollen aber, dass er ihn an ein Gericht ausliefert. Doch dann taucht eines Tages ein Feind aus der Vergangenheit auf, der den Job zur Nebensache werden lässt.

Wie wird die Besetzung zu „The Gray Man 2“ aussehen?

Auch dazu ist es noch viel zu früh für irgendwelche Angaben. Schließlich könnten in der Fortsetzung ganz neue Schauplätze und Figuren vorkommen. Vor dem Hintergrund seiner Äußerungen und den Plänen von Netflix, kann man aber zumindest davon ausgehen, dass Ryan Gosling als der Gray Man zurückkehren wird.

Gut möglich, dass er ohnehin von vornherein einen Vertrag über mehrere Filme unterschrieben hat. Das läge bei den Franchise-Plänen zumindest sehr nahe und ist auch in Hollywood üblich.

Quellen: Empire, Twitter / evanscontent, Reuters, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.