Seit kurz vor 18:30 Uhr am heutigen 08. August berichtet eine zunehmende Zahl an Nutzerinnen und Nutzern von massiven Problemen mit den Inhalten des Anbieters. Rund 3.500 Meldungen (Stand 19:20 Uhr) zur aktuellen Netflix-Störung sind bisher allein bei dem Portal allestörungen.de eingegangen.

Netflix-Störung: Verschiedene Funktionen betroffen

Die meisten Abonnent*innen geben an, dass hauptsächlcih das Streaming selbst in Mitleidenschaft gezogen wird. Dazu kommen geringere Probleme mit dem Login sowie der Serververbindung:

  • Video-Streaming: 91 Prozent
  • Serververbindung: 7 Prozent
  • Einloggen: 1 Prozent

Innerhalb Deutschlands betrifft die Netflix-Störung zudem vor allem Großstädte wie Berlin, München, Frankfurt am Main, Stuttgart und Düsseldorf. Warum die Ausfälle auftreten, ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Ebenso unklar ist, wann sie behoben sind.

Das kannst du tun, bei einer Netflix-Störung

Wer mit derartigen Problemen zu kämpfen hat, kann im besten Fall selbst tätig werden. Es gibt diverse Netflix-Fehlercodes mit konkreter Bedeutung und entsprechenden Lösungsmöglichkeiten.

Liegt es an den Servern des Anbieters, kannst du allerdings erst einmal nur abwarten. Dann muss Netflix selbst tätig werden. Für dich und andere Nutzer*innen bedeutet das, Geduld haben.

Quellen: allestörungen.de

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.