Veröffentlicht inStreaming

Neue Netflix-Serie erzürnt User: „Es ist so nervig!“

Die neue Netflix-Serie „The Sandman“ ist vor Kurzem erfolgreich an den Start gegangen. Manche finden sie allerdings nicht besonders gut. Der Grund dafür überrascht jedoch.

Netflix Logo
Was ist neu auf Netflix? © imago images/NurPhoto

Mit „The Sandman“ ist als eine der am meisten erwarteten Netflix-Serien des Jahres endlich erschienen. Die Adaption des gleichnamigen Comics aus der Feder von Neil Gaiman („American Gods“) galt lange Zeit als nicht verfilmbar, doch der Streaming-Dienst hat das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Eine kreative Entscheidung bringt allerdings eine Vielzahl der Zuschauenden regelrecht auf die Palme.

Netflix-Serie „The Sandman“: Bildformat stört Publikum

In der neuen Netflix-Serie „The Sandman“ geht es um die Entität Dream, die seit Beginn des Universums existiert und über das Traumreich herrscht. Nach 105 Jahren in Gefangenschaft ist er wieder frei und muss für Ordnung sorgen. Es ist eine besonders fantasievolle Geschichte, die man offenbar auch genauso kreativ umsetzte.

Im Netz häufen sich jedenfalls die Beschwerden zum eingesetzten Bildformat, das in der Serie zum Einsatz kommt: Denn dabei handelt es sich nicht um das gewohnte Breitbild, sondern es wirkt seltsam in die Höhe verzerrt. „Netflix, bitte korrigiert das Bildformat, es ist so nervig!“, beschwerte sich so unter anderem der Twitter-User @pabs_uk_ nebst anderen.

Und @vinegaralcove schrieb sogar: „Warum ist das Bildformat von ‚The Sandman‘ so komisch, ich möchte es irgendwie nicht mehr weitersehen.“ Ein kurzes Video bei Instagram liefert einen Eindruck davon, was gemeint ist.

Seltsame „The Sandman“-Optik laut Netflix beabsichtigt

Mittlerweile sah sich auch der Streaming-Dienst selbst zu einem Statement hingerissen im Anbetracht der vielen negativen Reaktionen: „Wie ihr feststellen werdet, sind viele Umgebungen in der Serie surreal“, zitiert Gamesradar. Man sei der Auffassung, dass sich so auch ein Traum wirklich anfühlen muss.

Die Netflix-Serie „The Sandman“ führt derzeit die Spitze der Charts an und kommt trotz der vielen negativen Reaktionen insgesamt doch gut an: Unter anderem fallen laut der Kritikensammelseite Rotten Tomatoes 87 Prozent aller Kritiken positiv aus, während 80 Prozent des Publikums die Serie mögen.

Quellen: Gamesradar, Twitter / @vinegaralcove, Twitter / @pabs_uk_, Rotten Tomatoes, Instagram / Thesandmanofficial

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.