Veröffentlicht inStreaming

„The Big Bang Theory“: PS4 oder Xbox? Die Antwort aufs Rätsel sit sehr gut versteckt

Die Frage, ob Sheldon in „The Big Bang Theory“ nun eine PS4 oder doch Xbox One kaufte, wurde nie offenkundig geklärt. Dabei ist die Antwort mehrmals in der Serie zu sehen.

© Getty Images/CBS Photo Archive

Die 10 besten Tipps für Netflix // IMTEST

Sie genießen bei Netflix regelmäßig Filme und Serien? Hier 15 Tipps, von denen Sie wahrscheinlich trotzdem nichts wissen.

In einer „The Big Bang Theory“-Folge der siebten Staffel steht Sheldon Cooper (Jim Parsons) vor einer scheinbar unmöglichen Entscheidung: Soll er sich nun eine PS4 oder doch lieber eine Xbox One kaufen? Eine ganze Episode lang zermartert er sich darüber den Kopf und kommt am Ende zu keiner Antwort für sich selbst. Ob die Saga ein tröstliches Ende für ihn genommen hat, erfährt man eigentlich anschließend überhaupt nicht mehr – oder doch? Tatsächlich gibt es klare Hinweise darauf, wie wir darlegen werden.

„The Big Bang Theory“: Das große Mysterium um die Konsolen

Vor besagtem Dilemma stand der geniale theoretische Physiker in der Folge „Reife Leistung, Playboy!“, die 2014 ihre Premiere sowohl im US- als auch deutschen TV feierte. An deren Ende scheint er endlich eine Entscheidung fällen zu können, nur um dann doch noch im letzten Moment einen Rückzieher zu machen. Enttäuscht von sich selbst verlässt er den Laden mit seiner Freundin Amy (Mayim Bialik).

Doch das ist nicht alles. Denn im Verlauf der Serie gibt es einige Momente, in denen sich zumindest sehr klare Indizien über Sheldons Entscheidung wiederfinden – wenn man denn nur gut genug aufpasst, das Bild anhält und vielleicht noch ein wenig hereinzoomt.

So kann man zum Beispiel in der 15. Folge der elften Staffel „Die Professor-Proton-Personalie“ flüchtig zwei Game-Controller neben Leonard (Johnny Galecki) auf dem Tisch liegen sehen. Zugegebenermaßen ist das nicht einfach zu erkennen, aber beim genauen Hingucken offenbaren sie sich als Xbox One-Controller.

Auch spannend: Aus fünf guten Gründen bleibt „The Big Bang Theory“ einfach unvergesslich. Wir sagen dir, warum das so ist und weshalb die Serie in die Geschichte eingegangen ist.

Sehr eindeutig: Sheldon kaufte eine Xbox One

Wem das aber noch nicht akkurat genug ist, möge zur Überprüfung in die 23. Folge der elften Season „Die Reifendoktor-Reise“ schauen. Dort gibt es eine Szene, in der Leonard mit Raj (Kunal Nayyar) auf einer Konsole vor dem Fernseher spielt.

Als das Spiel wegen Sheldon unterbrochen wird, sieht man eine Aufnahme von Leonard, wie er den Controller in der Hand hält – und hier wird besonders deutlich, dass es sich um die passenden Eingabegeräte der Xbox One handelt. Ferner darf man grundsätzlich nicht vergessen, dass besonders in den ersten Staffeln wiederholt der „Halo“-Abend Erwähnung findet.

Die Nerds sind große Fans der Ballerspielreihe, die es aber im Konsolenbereich ausschließlich auf den Xbox-Modellen von Microsoft gibt. Es liegt von daher nur sehr nahe, dass man sich deshalb auch die damals neueste Gerätegeneration nach Hause geholt hat.

Übrigens: Vielleicht hast du es nicht bemerkt, aber nach ihrer Premiere haben die Macher eine Szene aus der ersten „The Big Bang Theory“-Folge geschnitten – und das aus gutem Grund. Beim Streaming gibt es sie aber noch: Unter anderem gibt es die Serie komplett bei Netflix und Amazon Prime Video.

Und was ist mit Leonard?

Da aber nie gezeigt wurde, dass auch wirklich Sheldon derjenige war, der den Kauf tätigte, könnte auch Leonard infrage kommen. Ganz auszuschließen ist dies tatsächlich nicht. Doch obwohl die Mitbewohnerkonstellation im Laufe der Zeit wechselt (Sheldon und Amy ziehen in Pennys alte Wohnung, sie wiederum zieht zu Leonard in die bis dahin reine Herren-WG), hat sich das Inventar kaum geändert.

In der zehnten Folge der zehnten Staffel „Die Eigentums-Verteilungs-Problematik“ streiten sich Sheldon und Leonard genau darum. Am Ende landeten nur wenige Gegenstände in einer neuen Wohnung. Da aber eindeutig eine Xbox One in der elften Staffel in der alten WG zu sehen ist, könnte diese auch aus der Zeit vor den Umzügen stammen.

Und wenn man bedenkt, wie sehr sich Sheldon den Kopf über die Entscheidung zerbrochen hat, ist es nach wie vor sehr viel wahrscheinlicher, dass er auch derjenige ist, der sie gekauft hat. Zum Abschluss sei aber gesagt, dass natürlich auch eine PS4 gleichermaßen vorhanden sein könnte – das Geld für zwei Konsolen haben die Nerds definitiv. Allerdings gibt es dafür keine klaren Hinweise.

Quelle: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.