Veröffentlicht inStreaming

Neuer Streamingdienst: Ab heute haben Netflix und Co. auch in Deutschland neue Konkurrenz

Mit Paramount Plus ist heute ein neuer großer Streamingdienst in Deutschland an den Start gegangen. Netflix und Co. müssen sich warm anziehen.

© JorgeEduardo - stock.adobe.com

Netflix in 4K streamen – so einfach funktioniert’s

Netflix verfügt über ein gewaltiges Angebot aus Filmen, Serien und mittlerweile sogar Spielen. Doch wie funktioniert eigentlich das Streamen in 4k?

Auf dem heiß umkämpften Streamingmarkt haben sich einige echte Schwergewichte breitgemacht. Netflix gilt noch immer als Klassenprimus, muss sich aber vor Disney Plus, Amazon Prime Video und anderen in Acht nehmen. Mit Paramount Plus ist am heutigen 8. Dezember 2022 ein neuer Streamingdienst auf dem deutschen Markt gestartet. Interessenten erwarten viele starke Highlights vom Traditionsstudio.

Paramount Plus: Starke Titel aus eigenem Hause

Das Filmstudio Paramount Pictures gibt es seit 1912 und ist damit eines der ältesten und bekanntesten in Hollywood. Heute zählen zum übergeordneten Konzern Paramount Global unter anderem auch die Sendeanstalten CBS und Showtime. Dadurch wird Paramount Plus mit einem sehr starken Aufgebot an exklusiven Inhalten aufwarten können.

Viele berühmte Filmreihen und Serien sowie neue Highlights gehören damit zum Portfolio. Zum Beispiel gehören die „Star Trek“- und „Transformers“-Franchises zu Paramount und werden zukünftig zuerst auf der neuen eigenen Plattform im Abo erscheinen. Auch der Mega-Blockbuster „Top Gun: Maverick“ kündigt sich bereits für den 22. Dezember an. Neue exklusive Eigenproduktionen runden das Angebot ab, das zu Beginn unter anderem folgende Titel beinhaltet:

  • „Star Trek: Strange New Worlds“
  • „Halo“
  • „Yellowjackets“
  • „Mayor Of Kingstown“
  • „From“
  • „Evil“
  • „Scream 5“

Dies ist nur ein kleiner Auszug, natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken. Zudem ist auch mit lizenzierten Titeln zu rechnen.

Paramount Plus: So viel kostet das Abo

Anders als Netflix und später auch Disney Plus kündigt sich für Paramount Plus noch kein werbefinanziertes Abo zum günstigeren Tarif an. Dafür gibt es ab sofort und nur für begrenzte Zeit ein günstiges Sonderangebot. Eine kostenfreie Probewoche lädt zum Reinschnuppern ein.

Das sind die Preise für Paramount Plus:

  • Regulärer Monatstarif: 7,99 Euro
  • Regulärer Jahrestarif: 79,90 Euro
  • Sonderangebot (bis 8. Januar 2023): 59,90 Euro für das erste Jahr

Außerdem gibt es eine Kooperation mit Sky. Wer über ein Abo bei Sky Cinema verfügt, erhält alle Inhalte von Paramount Plus kostenfrei dazu. Dies gilt also nicht für WOW (ehemals Sky Ticket).

Gut zu wissen: Paramount Plus ist eine neue Option, die du dir anschauen kannst. Solltest du darüber hinaus Alternativen zu Netflix suchen, haben wir für dich sieben interessante Möglichkeiten zusammengetragen.

Noch nicht alle Geräte werden unterstützt

Paramount Plus erlaubt die Einrichtung verschiedener Nutzerprofile und pro Konto das gleichzeitige Streamen auf zwei Geräten, wie Golem berichtet. Zum Start werden Chromecast, Roku und Apple TV unterstützt. Bei Android-TV und Fire-TV soll es aktuell nur für „kompatible Geräte“ funktionieren.

Später kommen Apps für Samsung-TVs, Android und iOS hinzu. Anders als in den USA gibt es noch keinen Support für PlayStation, Xbox und Smart-TVs von LG – das dürfte sich aber im Laufe der Zeit noch ändern.

Quellen: Golem, eigene Recherchen

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.