Veröffentlicht inStreaming

The Big Bang Theory: Set-Diebe – das wollten die Stars klauen

Als sich das Ende von „The Big Bang Theory“ abzeichnete, haben einige Stars schon auf die Set-Dekoration geschielt. Tatsächlich soll mindestens einer von ihnen etwas mitgenommen haben.

© Getty Images/ CBS Photo Archive

Die 10 besten Tipps für Netflix // IMTEST

Sie genießen bei Netflix regelmäßig Filme und Serien? Hier 15 Tipps, von denen Sie wahrscheinlich trotzdem nichts wissen.

Es ist ja durchaus verständlich, wenn man mehr als eine Dekade lang an einer Serie arbeitet und man dann bei ihrem Ende das ein oder andere Erinnerungsstück mitnehmen möchte. Auch bei „The Big Bang Theory“ haben zumindest einige der Stars auf Set-Gegenstände geschaut. Und einer soll auch tatsächlich etwas mitgenommen haben.

The Big Bang Theory: Was hat Kaley Cuoco mitgenommen?

Als ob die Gewissheit über zwölf Staffeln, 279 Episoden und unzählige Fotos und sonstige Erinnerungen an „The Big Bang Theory“ nicht schon genug wären, wollten Kaley Cuoco (spielte Penny) und Simon Helberg (Howard) auch etwas direkt vom Set haben.

Im Falle von Cuoco ist aber nicht ganz klar, wofür sie sich am Ende entschieden hat. Schon 2018 verriet sie gegenüber Entertainment Tonight das erste Mal, dass sie gerne etwas klauen möchte. Damals war die Rede von einem „Kunstwerk“, das sich vom Studiopublikum aus gesehen links befinde und „einen Roboter und einen Donut“ zeige.

Auch spannend: Seit einigen Jahren gibt es mit „Young Sheldon“ auch eine Ablegerserie. Allerdings kommt es da hin und wieder zu Ungereimtheiten. Wir sagen dir, warum eine Figur bei „The Big Bang Theory“ sträflich vergessen wurde.

2019 sagte sie aber gegenüber People, dass sie eigentlich viel lieber ein anderes Bild stehlen will. Und zwar hatte sie sich zu dem Zeitpunkt das Bild mit den boxenden Robotern ausgeguckt, das recht gut sichtbar an der Tür zur Besenkammer hängt und einen ikonischen Moment in der Karriere von Muhammad Ali nachstellt. Wofür sie sich am Ende entschieden hat, ist aber nicht bekannt.

Simon Helberg klaute, Mayim Bialik aber nicht

Auch Simon Helberg ließ 2019 laut einem Bericht von Yahoo durchblicken, dass er ein kleines Set-Souvenir habe. So habe er eine Nintendo-Gürtelschnalle mitgehen lassen. Besonders zu Beginn von „The Big Bang Theory“ trug Howard nämlich immer wechselnde, auf nerdige Themen bezogene Gürtelschnallen und einige Male konnte man sogar einen Blick auf seine beeindruckende Sammlung werfen.

Eine, die aber ganz bewusst nichts vom Drehort klauen wollte, ist Mayim Bialik (Amy). Gegenüber US Weekly erzählte sie einst, dass sie vermutlich die einzige sei, die sich nichts eingetütet hat. Warum? „Weil ich dachte, wir dürften nicht.“ Bialik erinnerte sich dabei an die Serie „Blossom“, bei der sie als Kinderstar mitspielte und wo es definitiv verboten war. Von daher dachte sie, dass es bei „The Big Bang Theory“ ähnlich streng gewesen sei.

Nichtsdestotrotz hat sie dennoch ein Andenken erhalten: „Tatsächlich hat die Set-Design-Abteilung uns allen eine Wohnungstür [aus der Serie] mitgegeben. Das ist süß. Vielleicht stelle ich sie außerhalb meiner Vordertür meines Hauses auf.“

Quellen: Entertainment Tonight, Yahoo, US Weekly, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.