Produkte 

8 Meter unter Wasser überlebt: Dieses iPhone kann dir ruhig ins Klo fallen

Das iPhone Xr und Xs überstehen Wasser deutlich besser als vermutet.
Das iPhone Xr und Xs überstehen Wasser deutlich besser als vermutet.
Foto: Screenshot/YouTube/cnet
Ein zwar nicht repräsentativer, aber dafür äußerst interessanter Extremtest hat gezeigt, wie resistent Apples iPhone Xs und Xr sein können.

Apples iPhones Xr und Xs wurden als wasserabweisend zertifiziert, nicht als wasserdicht. Ein aktueller Test mit den Geräten in etwa acht Metern Tiefe lässt dagegen das Gegenteil vermuten. Denn immerhin eines der Smartphones hat die Tortur unbeschadet überstanden.

iPhone Xr und Xs: Welches Handy übersteht den Wassertest?

Laut Apple kann das iPhone Xr für etwa 30 Minuten in bis zu einem Meter Wasser überleben. Die teureren Geräte iPhone Xs und Xs Max sollen dagegen in der gleichen Zeit die doppelte Wassertiefe aushalten können. Die Frage, die sich Extremtester stellten: Welche Tiefe überstehen die Smartphones tatsächlich?

Video: Wassertest mit dem iPhone Xs und Xr

Getestet wurden ein brandneues iPhone Xr und ein iPhone Xs, das bereits zuvor einem Test im Pool ausgesetzt war. Die beiden Geräte wurden an einer Unterwasserdrohne fixiert und ihre Displays auf Dauerbetrieb gestellt. Dazu wurde ein Timer geschaltet.

  • Nach fünf Minuten in zwei Metern Wassertiefe: Beide Touchscreen waren noch voll funktionsfähig. Es gab keine Anzeichen für Wassereinbruch oder Vernebelung der Linse. Tasten und Lautsprecher funktionierten, der Sound war in Ordnung.
  • Nach weiteren fünf Minuten in drei Metern Wassertiefe: Ebenfalls keine Zeichen von Wasserschäden bei beiden Geräten. Sie waren weiterhin voll funktionsfähig.
  • Nach 19 MInuten in fünf Metern Wassertiefe: Keine Veränderung.
  • Nach dem Tauchgang in acht Metern Tiefe: Innerhalb der ersten drei Minuten funktionierten die iPhones anscheinend noch normal. Das iPhone Xr zeigte dann eine Warnung auf dem Display, dass die SIM-Karte nicht in Ordnung sei. Ein Zeichen dafür, dass es das Wasser bis in das Fach geschafft hatte. Nach weiteren sieben Minuten schaltete sich das Gerät komplett ab.

Das ist der Sieger des iPhone-Extremtests

Das iPhone Xs dagegen überlebte insgesamt 30 Minuten in acht Metern Tiefe, dann wurde es aus dem Wasser geholt. Laut cnet zeigte es keinerlei Anzeichen für Schäden durch Wasser, auch im Bereich der SIM-Karte fand man nichts auffälliges. Cnet betont dennoch, dass es sich dabei um keinen wissenschaftliche Testreihe handelt und weist darauf hin, dass jede Art von Wasser deinem Smartphone schaden kann.

Ist dein Handy nass geworden, gibt es übrigens verschiedene Tipps, um es zu retten. Oder du hast einfach nur Pech, und dein Smartphone gehört zu den 7 Handys, die eh am schnellsten kaputt gehen?

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen