Produkte 

Hilfe, das Android-Handy lädt nicht mehr: So entgehst du dem Leben am Limit

Hilfe, das Android-Handy lädt nicht mehr: So entgehst du dem Leben am Limit

Was tun, wenn das Android-Smartphone plötzlich nicht mehr lädt? Ganz wichtig: Erstmal keine Panik kriegen – und dann unsere Tipps befolgen.
Di, 23.04.2019, 16.21 Uhr

Hilfe, das Android-Handy lädt nicht mehr: So entgehst du dem Leben am Limit

Beschreibung anzeigen
Was tun, wenn das Android-Smartphone plötzlich nicht mehr lädt? Ganz wichtig: Erstmal keine Panik kriegen – und dann unsere Tipps befolgen.

Jeder kennt diese Situation: Der Akkustand nähert sich langsam dem gefährlichen Bereich und du suchst schon hektisch nach dem Ladekabel. Das Unglück konnte rechtzeitig abgewendet werden. Denkst du jedenfalls. Doch dann das: Dein Android-Handy lädt nicht mehr. Woran das liegen kann und was du dagegen tun kannst, verraten wir dir.

Android-Handy lädt nicht mehr: Daran könnte es liegen

Wenn dein Android-Handy nicht mehr lädt, ist es erst einmal wichtig, nicht in Panik zu geraten. Schließlich gibt es verschiedene mögliche Ursachen für dein Smartphone-Problem – sowie unterschiedliche Lösungsansätze zur Ursachenbekämpfung.

#1 Wackelkontakt am Ladekabel

Bewahre einen kühlen Kopf und überprüf erst einmal, ob das Ladekabel für dein Handy überhaupt noch funktioniert. Im Zweifelsfall kannst du das testen, indem du ein zweites Kabel verwendest und versuchst, dein Smartphone damit zu laden. Wird dein Ladekabel dabei zu heiß, könnte das auch ein Anzeichen für einen Defekt sein.

#2 Schmutz in der Ladebuchse

Wie oft reinigst du dein Handy? Sind wir mal ehrlich: wohl nicht so oft. Oftmals könnte es auch daran liegen, dass sich Schmutz in der Ladebuchse angesammelt hat. Um diesen zu entfernen, verwende einen kleinen Pinsel.

Achtung: Geh lieber vorsichtig mit Gegenständen wie SIM-Nadeln, Büroklammern oder Zahnstochern um. Damit könntest du die Ladebuchse beschädigen. Hier im Video haben wir einige Tipps für dich:

5 Tipps, damit ihr euer Handy richtig reinigen könnt

Unser Smartphone landet in so vielen Ecken, da sammelt sich schon so einiges an Dreck am Display und den verschiedenen Anschlüssen. Wir zeigen euch, wie ihr das Handy wieder sauber macht.
5 Tipps, damit ihr euer Handy richtig reinigen könnt

#3 Defekte Steckdose

Auch eine defekte Steckdose kann Schuld daran sein, dass dein Android-Handy nicht mehr lädt. Überprüfe dies, indem du dein Ladekabel in verschiedene Steckdosen steckst und den Ladevorgang beobachtest.

#4 Akku entfernen

Gönn deinem Akku einmal eine Pause, indem du ihn für 20 Minuten außerhalb des Handys liegen lässt und danach wieder einsetzt. Starte einen erneuten Ladeversuch. Manchmal hilft das schon.

Natürlich geht das nur bei älteren Smartphone-Modellen, die sich noch öffnen lassen, um Akku und SIM-Karte zu entnehmen. Hast du ein aktuelles Handy, ist der Akku fest verbaut und lässt sich dementsprechend nicht herausnehmen. In diesem Fall überspringst du diese Option einfach.

Achtung: Traust du es dir zu, mach den Akkuwechsel selbst (hier für Samsungs S-Reihen). Kannst du dein Akku nicht selbstständig ausbauen, lass lieber die Finger davon und such einen Experten auf.

#5 Defekter Handy-Akku

Ist der Akku hinüber, wäre die Fehlerquelle für das Nicht-Laden wenigstens eindeutig. Handyanbieter wie Samsung bieten neue Akkus bereits unter 10 Euro zum Nachbestellen an, innerhalb der ersten sechs Monate greift sogar noch die Garantie.

#6 Neuerungen auf dem Handy

Hast du vielleicht kürzlich eine neue Speicherkarte eingesetzt? Oder eine neue App installiert - womöglich von einer unseriösen Quelle? Dann mache diesen Vorgang erstmal rückgängig und teste den Ladevorgang erneut.

Kleiner Tipp: Unseriöse Apps kannst du durch eine Antiviren-App entlarven.

Auch eine neue micro-SD-Karte kann Schuld daran sein, dass dein Android-Handy nicht lädt. Manche Smartphones unterstützen nur SD-Karten bestimmter Hersteller.

#7 Temperatur beeinflusst das Smartphone

Hitze und Kälte wirken sich ebenfalls auf die Batterie deines Handys aus. Im Winter hilft es, wenn du dein Telefon mit deinem Körper warmhältst. Im Sommer ist es von Vorteil, das Handy an kühlen Orten zu halten.

Achtung: Der Kühlschrank und das Gefrierfach sind dabei aber tabu.

Sonderfall: Tiefenentladung des Akkus

Handy-Akkus besitzen meist eine Restladung, auch wenn das Gerät schon eine schwache Batterie anzeigt. In seltenen Fällen kommt es aber zu einer Tiefenentladung. Dies geschieht beispielsweise, wenn ein Smartphone über einen längeren Zeitraum nicht benutzt wurde. Dabei verschwindet die Spannung in den externen Kontakten. Das Telefon reagiert nicht mehr. Es kann einige Minuten dauern bis die Akkuladung im Display angezeigt wird.

Das Smartphone-Ladegerät von Tesla

Tesla ist bekannt für Elektroautos und seinen CEO Elon Musk. Jetzt versucht sich das Unternehmen anscheinend aber auch an Alltagsgegenständen.
Das Smartphone-Ladegerät von Tesla

Letzte Hilfe: Support oder Hersteller kontaktieren

Informiere dich außerdem in Foren oder auf Social Media darüber, ob auch andere Nutzer des Modells von dem Problem betroffen sind, dass ihr Android-Smartphone nicht mehr lädt. Ist das der Fall und hilft dir keiner der obengenannten Punkte weiter, dann sind möglicherweise die Software oder die Hardware deines Smartphones defekt. Dann hilft alles nichts, außer den Support deines Android-Herstellers zu kontaktieren oder dein Gerät einschicken zu lassen.

Wichtig: Prüf außerdem, ob noch Garantie auf deinem Handy ist, dann wird eine etwaige Reparatur nicht so teuer. Insgesamt kannst du die Akku-Ladezeit beschleunigen, indem du geöffnete Apps auf deinem Smartphone schließt. Was iPhone-User machen können, falls ihr Smartphone nicht lädt, haben wir hier für dich zusammengetragen. Diese Ladefehler solltest du außerdem vermeiden.

Fazit: Keine Panik nötig, du hast es in der Hand

Dein Android-Handy lädt nicht mehr und der Schock sitzt erst einmal tief. Aber: Du hast jede Menge Möglichkeiten, um herauszufinden, woran das liegen kann. Teste dich durch die genannten Optionen, das hilft dir, die entsprechende Lösung deines Handy-Problems ausfindig zu machen. Am Ende ist es allerdings immer das gleiche: Ist nicht zu erkennen, warum dein Smartphone den Strom verweigert, lass dir professionell helfen. Im besten Fall ist die Garantie deines Handys noch gültig und du musst nicht einmal etwas für den Akkutausch bezahlen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen