Neben den Geräten von AVM sind auch die Telekom Speedport-Router weit verbreitet. An die Konkurrenz mögen sie in vielen Fällen zwar bestenfalls heranreichen. Eines gibt es bei der FritzBox allerdings nicht: versteckte Menüs. Gleich 22 Telekom-Modelle besitzen sie laut Hersteller. Du musst nur wissen, wie du dorthin gelangst.

Telekom Speedport: Das sind die Pfade zu den „Hidden-Menüs“

Was dein Telekom Speedport-Gerät etwas langweilig macht, sind fehlende Details zu den Informationen, die er preisgibt. Genaue Angaben zur Qualität deiner DSL-Verbindung suchst du hier zum Beispiel vergeblich. Es sei denn du schaltest die geheimen Menüs frei.

Je nachdem welches Modell du besitzt, gehst du unterschiedlich vor. Was immer gleich bleibt: Es gibt eine URL, die dich zu den versteckten Funktionen deines Telekom Speedport-Routers führen soll.

Hidden-Menüs für 22 Speedport-Modelle

  • Speedport Hybrid: http://speedport.ip/enigneer/html
  • Speedport W 723V Typ A: http://speedport.ip/engineer/html/dslinfo.htm
  • Speedport W 724V Typ A, Speedport Smart, Speedport Smart 2: http://speedport.ip/engineer/html/dsl.html
  • Speedport W 723V Typ B, Speedport W724V Typ B, Speedport W 921V, Speedport W 922V: http://speedport.ip/hidden/hidden_index.stm
  • Speedport W724V Typ C, Speedport Entry 2, Speedport NEO: http://speedport.ip/html/engineer/gmenu.htm
  • Speedport W925V, Speedport Smart 3: http://speedport.ip/engineer/html/version.html
  • Speedport Pro, Speedport Pro Plus, Speedport Pro Plus Gaming Edition: http://speedport.ip/0.1/gui/engineer/html/version.html
  • Speedport Smart 4 Typ A, Speedport Smart 4 Typ B, Speedport Smart 4 Plus: http://speedport.ip/engineer/html/module_versions.stm
  • Speed Home WiFi: http://speedhomewifi/engineer/html/system_info.html?lang=de
  • Speed Home WLAN: http://speedhomewifi/engineer/html/engineering.html

Um die Adressen aufzurufen, melde dich zunächst auf der gewohnten Menüseite deines Routers an. Danach öffnest du ein weiteres Browserfenster und gibst dort die zu deinem Telekom Speedport-Gerät passende URL ein.

Das kann dein Router wirklich

Was du jetzt sehen solltest, sind zusätzliche Menüpunkte, die dir Zusatzinformationen über DSL, LAN-Anschlüsse, deiner WLAN-Verbindung oder der LTE-Verbindung des Telekom Speedport ermöglichen.

Über die verschiedenen Werte kannst du beispielsweise beurteilen, ob die dir versprochene DSL-Geschwindigkeit auch der Realität entspricht sowie zu welchem Tempo die geschaltete DSL-Leitung maximal fähig ist. Insgesamt hilft dir das versteckte Menü dabei, deinen Telekom Speedport-Router auch analytisch zu nutzen. Der einzige Nachteil: Du kannst im Menü selbst keine Veränderungen vornehmen.

Brauchst du allgemeine Tipps? So oft ist es nötig, deinen WLAN-Router neu zu starten. Oder hast du öfter Probleme, online zu gehen? Das kannst du tun, wenn du mit dem WLAN verbunden bist, du aber trotzdem kein Internet hast.

Quellen: Telekom, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.