Anzeige
Produkte 

Funktionieren deine Galaxy Buds nicht richtig? Nur ein Handgriff und sie laufen wieder

Wenn deine kabellosen Ohrhörer nicht richtig funktionieren, versuch doch erst einmal deine Galaxy Buds zurückzusetzen.
Foto: Samsung
Anzeige
Hast du Probleme beim Musikhören über die Wireless-Bluetooth-Ohrhörern von Samsung? Dann solltest du die Galaxy Buds zurücksetzen. Hier erfährst du, wie du vorgehen musst.

Wie immer, wenn ein Gerät nicht mehr richtig funktioniert, lohnt es sich, das Ding in den Anfangszustand zu bringen. Nutzt du die Ohrhörer von Samsung musst du demnach die Galaxy Buds zurücksetzen. Wie das funktioniert, erfährst du hier.

Galaxy Buds zurücksetzen: So geht's

Treten etwa Komplikationen bei der Synchronisation oder der Lautstärkenregelung auf, solltest du die Galaxy Buds zurücksetzen, bevor du zum nächstbesten Reparaturservice rennst. Dadurch lassen sich nämlich oftmals die Probleme aus der Welt schaffen.

Bei den Wireless-Bluetooth-Ohrhörern von Samsung gibt es keinen Reset-Button. Stattdessen musst du sie über die App "Galaxy Wearable" auf deinem Handy in den Ursprungszustand bringen.

Befolge diese Anleitung

  1. Verbinde deine Earbuds mit dem Handy. Prüfe davor, ob du Bluetooth aktiviert hast.
  2. Öffne die App "Galaxy Wearable" von Samsung.
  3. Gehe auf deine "Galaxy Buds", um zu den Informationen zu den Ohrhörern zu kommen.
  4. Scrolle nach unten und gehe auf "Info zu Ohrhörer".
  5. Im nächsten Menü wählst du nun "Ohrhörer zurücksetzen" aus.
  6. Bestätige die Aktion indem du "Zurücksetzen" antippst.
Anzeige

Wenn du diese sechs Schritte durchgeführt, kannst du dein Galaxy Buds zurücksetzen. Bedenke allerdings, dass deine Ohrhörer dadurch in den Auslieferungszustand gebracht werden und du sie dadurch erneut einrichten musst. Du kannst etwa den Namen der Earbuds ändern, indem du die Samsung Galaxy Buds wie folgt umbenennst, damit du sofort erkennt, welche deine sind.

Samsungs ehrgeiziges Produktversprechen: Faltbar, kabelos, interaktiv.
Im Februar 2019 stellte Samsung sein erstes faltbares Smartphone vor: Das Galaxy Fold. Es soll um die 2.000 Euro kosten.
"Wir haben Galaxy Fold für diejenigen entwickelt, die erleben möchten, was ein faltbares Premium-Gerät über die Grenzen eines traditionellen Smartphones hinaus bewirken kann", sagte der Präsident von Samsungs Mobilgerätesparte zur neuen Produktkategorie.
Erste Hersteller arbeiten bereits an Schutzhüllen für das Samsung Galaxy Fold wie etwa die Firma Spiegen.
Wer sein Handy gleichzeitig mit der Smartwatch laden möchte, kann das kabellos über das Wireless-Charger Duo-Pad.
Die multifunktionale Ladematte hat jedoch einen hohen Preis von 99 Euro.
Im Januar 2018 präsentierte Samsung sein interaktives Display.
Teilnehmer der Consumer Electronics Show (CES) testeten die Samsung-Galaxy-Fahrt während der CES 2019.
Die Samsung Gear Fit als Fitness-Tracker.
Das Samsung T590 Galaxy Tab.
Das Samsung Phablet Galaxy Note 8 ist eine Mischung aus "Phone" und "Tablet". Es ist wasserdicht, hat ein riesiges Display und einen versenkbaren Stift. Der Akku des Vorgängermodells, dem Note 7, sorgte mit einer Explosion für Aufsehen.
Das Samsung Galaxy Note 9 ist das Nachfolgemodell des Phablets.
Beim Galaxy S9 brauchst du kein Passwort mehr. Zum Entsperren nutzt das Handy biometrische Gesichterkennung.
Bixby ist der virtueller Assistent von Samsung.
Mit dem Samsung S9 kannst du unter anderem persönliche AR-Emojis erstellen.

Hast du nach dem Reset immer noch Probleme bei der Kopplung mit deinem Handy, liegt das wahrscheinlich nicht an deinen Ohrhörern, sondern an der Bluetooth-Verbindung. So bringst du Bluetooth bei Android wieder in Gang. Treten weiterhin andere Mängel auf, solltest du gegebenfalls auf eine Alternative umsteigen. Das sind die besten Bluetooth-Kopfhörer.

Fazit: Es ist ein Leichtes, deine Galaxy Buds zurückzusetzen

Du kannst in wenigen Schritten deine Galaxy Buds zurücksetzen. Nach einem Reset musst du die Ohrhörer zwar wieder neu einrichten, allerdings ist das lange nicht so kompliziert wie nach einem Handy-Reset bei Android. Werkeinstellungen hin oder her, wenn deine Ohrhörer einfach nur dreckig sind, bringt es dir auch nichts, sie zurück in den Anfangszustand zu bringen. Dann solltest du deine Earbuds nämlich einfach einmal reinigen, um für einen besseren Sound zu sorgen. Im exklusiven Test der Galaxy Buds schnitt das Sounderlebnis allerdings allgemein nicht so gut ab.

Di, 18.06.2019, 10.46 Uhr

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Anzeige