Produkte 

3 Xiaomi-Handys im Vergleich: So schneiden die Killer-Handys aus China ab

Wir vergleichen 3 Xiaomi-Handys für dich, damit du deinen persönlichen Bestseller findest.
Wir vergleichen 3 Xiaomi-Handys für dich, damit du deinen persönlichen Bestseller findest.
Foto: iStock/Milkos
Der chinesische Handy-Hersteller Xiaomi ist gerade groß im Kommen. Wir stellen dir 3 Xiaomi-Handys vor, die ganz schön was drauf haben – und vor allem nicht teuer sind.

Smartphones des chinesischen Herstellers Xiaomi sind dafür bekannt, dass sie kein Vermögen kosten. Dabei haben sie ganz schön überzeugende Features. Gute Funktionen zum kleinen Preis? Das klingt doch interessant. Welches Xiaomi-Handy zu dir passen könnte, erfährst du hier. Denn wir haben 3 Xiaomi-Handys im Vergleich.

Xiaomi-Handys im Vergleich: Mi, Pocophone oder Redmi?

Der chinesische Smartphone-Konzern Xiaomi mischt noch nicht ganz so lange im Handy-Business mit. Deswegen sind wahrscheinlich einige Modelle des Herstellers an dir vorbeigegangen. Dabei sind die Geräte echte Preis-Leistungs-Killer. Wir haben drei Xiaomi-Handys im Vergleich.

#1 Xiaomi Mi 9T Pro

Das Xiaomi Mi 9T Pro war bereits kurze Zeit nach Verkaufsstart vergriffen. Kein Wunder: Es handelt sich hierbei um ein Oberklasse-Handy, dass zu einem Mitteklasse-Preis für unter 450 Euro angeboten wird. Zu den Highlights gehören unter anderem das AMOLED-Display mit 6,39 Zoll in Full HD, Qualcomm Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor mit bis zu 2,84 GHz und eine Panorama-Pop-up-Selfie-Frontkamera mit 20 Megapixeln.

Außerdem verfügt das Mi 9T Pro über eine beeindruckende Schnellladefunktion mit einer Akkustärke von 4.000 mAh. Um das Xiaomi-Handy im Vergleich noch relativ günstig zu halten, wurde eine Funktion zum kontaktlosen Laden nicht mehr integriert.

Anzeige: Hier bekommst du das Xiaomi Mi 9T Pro bei Amazon.

#2 Xiaomi Pocophone F1

Das Xiaomi Pocophone F1 hat zwar nicht das schönste Design, ist aber dafür sehr handlich und schneidet deswegen in unserem Xiaomi-Handy-Vergleich gut ab. Außerdem überzeugt es durch andere Qualitäten: Es hat ein 6,18 Zoll großes LC-Display und eine 12-Megapixel-Kamera, die ordentliche Fotos macht. Das Pocophone ist schnell und hat eine lange Akkulaufzeit.

Bei einem günstigen Preis von circa 310 Euro musst du dafür an Streaming-Qualität einbüßen. Anstatt HD gibt es hier höchstens 560p.

Anzeige: Das Xiaomi Pocopohone F1 kannst du hier bei Amazon bestellen.

#3 Xiaomi Redmi Note 7

Aus der Redmi-Reihe überzeugt vor allem das Xiaomi Redmi Note 7. Es liegt mit seiner Glasrückseite design-technisch weit vor dem Pocophone F1. Was die Prozesspower betrifft, ist es aber der Verlierer im Xiaomi-Handy-Vergleich. Im Gegensatz zum Pocophone spielt es allerdings HD-Streams ab. Von seinen Vorgängern unterscheidet es sich durch eine kleinere Notch, die Veränderung zum USB Typ C-Ausgang und ein optimiertes Design. In diesen Punkten ist das Redmi Note 7 das Topmodell unseres Xiaomi-Handy-Vergleichs.

Anzeige: Für rund 170 Euro kannst du das Xiaomi Redmi Note 7 bei Amazon kaufen.

Hier findest du einen Test zum günstigen Xiaomi Mi 9 SE. Der chinesische Konzern stellt aber auch andere Hardware her. Hier haben wir den Xiaomi Mi Laptop Air getestet. Das chinesische Smartphones so günstig sind, ist nicht ihr einziger Vorteil. Deswegen sind China-Handys so beliebt.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen