Produkte 

Samsungs Prophezeiung vom Ende des Handys – in China fängt der Konzern damit an

Samsungs Handys finden in China ihr Ende. Zumindest in der Produktion.
Samsungs Handys finden in China ihr Ende. Zumindest in der Produktion.
Foto: iStock/georgeclerk
Samsung hat das Aus des Handys vorhergesagt. In China sieht sich der Konzern nun zumindest schon mit dem Ende seiner eigenen Smartphones konfrontiert.

Handy-Hersteller Samsung hat vor einiger Zeit vorausgesagt, dass es das Smartphone in fünf Jahren nicht mehr geben soll. Nun muss sich der Konzern zumindest in China selbst dem Handy-Aus stellen, denn auf dem heiß umkämpften Markt hat er nur schlechte Chancen.

Samsung prophezeit das Ende aller Handys
Samsung prophezeit das Ende aller Handys

Samsungs Galaxy-Handys versagen in China gegen heimische Konkurrenz

Das Problem, das Samsung mit seinen Galaxy-Handys hat, ist die heimische Konkurrenz in China. Gegen lokale Größen wie Huawei, Vivo und Oppo kommt der koreanische Konzern anscheinend nicht an, wie Samsung gegenüber Reuters bestätigte. Die Konsequenz daraus: Samsungs Galaxy-Handy-Produktion wird in China eingestellt.

Mit dem massiven Wettbewerb kämpft das Unternehmen aber nicht allein. Auch Konkurrent Apple sieht sich TechCrunch zufolge mit enormen Hindernissen wie niedrigeren Preisen und der patriotischen Kaufentscheidung der Chinesen für landeseigene Smartphones konfrontiert. Für Samsungs Galaxy-Handys bedeutet dies nun, dass die Herstellung in China langsam und komplett abgebaut wird, dies ist bereits seit dem vergangenen Jahr der Fall.

Verkauf von Samsung-Handys geht weiter

Auch Sony hat sich im Vorfeld auf diese Weise vom chinesischen Handy-Markt zurückgezogen. Mit seinem dem Rückzug hat Samsung bestätigt, dass das Unternehmen der Konkurrenz nicht gewachsen war. Dabei war noch vor wenigen Jahren jedes fünfte, in China verkaufte Smartphone ein Samsung Galaxy-Handy. Nun sorgen gestiegene Lohnkosten und ein kollabierender Marktanteil dafür, dass sich der weltweit größte Hersteller von Handys auf anderen, vielversprechenden Märkten umsehen muss.

In diesem Zusammenhang soll Samsung für seine Galaxy-Handys bereits ein Auge auf andere Länder wie Indien und Vietnam geworfen haben. Dort sind zumindest die Produktionskosten deutlich geringer. Den Verkauf von Samsung-Handys in China will das Unternehmen allerdings nicht aufgeben.

Samsungs Prophezeiung des Handy-Aus im Juli folgte auf das Debakel des eigenen Samsung Galaxy Fold, das laut CEO DJ Koh das Ende des Smartphones markieren könnte. Demnach soll tragbare Technologie das Handy in Zukunft ersetzen. Auch Apple könnte inzwischen bereits an einem iPhone-Ersatz arbeiten. Ein neues Patent macht zumindest neugierig.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen