Produkte 

Ungestört die Lieblingsserie schauen? Diese Kopfhörer für Fernseher machen's möglich

Kopfhörer für Fernseher: 3 Vorteile siegen über Bluetooth
Fr, 06.12.2019, 18.32 Uhr

Kopfhörer für Fernseher: 3 Vorteile siegen über Bluetooth

Beschreibung anzeigen
Drei zentrale Vorteile machen Funkkopfhörer zu den besseren Kopfhörern für Fernseher. Hier erfährst du, welche das sind.

Du nervt beim Fernsehen ständig deine Mitmenschen mit zu lauten Action-Geräuschen oder unpassenden Sex-Szenen, hast aber keine Lust, auf diesen Genuss zu verzichten? Dann solltest du dir überlegen, dir einen Kopfhörer für den Fernseher zuzulegen. Diese drei Vorteile machen Funk-basierte Headphones besser als Bluetooth-Kopfhörer.

Bluetooth oder Funk? Welche Kopfhörer für Fernseher sind die besten?

Während Bluetooth auf den meisten Alltagsgeräten Anwendung findet, ist eine Verbindung über Funk eher den Experten vorbehalten. Dass dies nicht unbedingt gerechtfertigt sein muss, erfährst du hier. Denn drei herausstechende Vorteile machen Funkkopfhörer zu den besseren Kopfhörern für Fernseher.

1. Sie können auch für Fernseher ohne Bluetooth-Funktion genutzt werden

Heute sind die meisten TVs sogenannte Smart-TVs und weisen deshalb meistens eine Bluetooth-Verbindung auf. Doch dies war nicht immer so. Gerade ältere Fernseh-Geräte sind noch mit analogen 3,5-mm-Klinkenbuchsen ausgestattet. Eigentümern eines solchen TVs seien Funkkopfhörer nahegelegt.

Diese lassen sich mittels einer Sende-Station ganz unkompliziert mit dem Fernseher verbinden und können den Ton danach auch drahtlos übertragen. Dem gemütlichen Abend auf der Couch ohne dabei die Familie oder Mitbewohner zu stören, steht damit nichts mehr im Weg.

Anzeige: Hier gibt es den Thomson Funkkopfhörer WHP3001BK bei Amazon

2. Die Tonqualität ist bei Funkkopfhörern meistens deutlich besser

Zwar gibt es auch tolle, gut funktionierende Bluetooth-Kopfhörer, aber ihre Pendants, die den Ton per Funk übertragen, machen dies oft in deutlich besserer Qualität. Dadurch, dass Bluetooth-Kopfhörer darauf ausgerichtet sind, mit einer möglichst breiten Produktpalette funktionieren zu können, müssen sich diese an ziemlich strikte Auflagen halten, um zu dem Frequenzbereich der Radiowellen zu passen.

Funkkopfhörer haben diesen Nachteil nicht. Sie kommen nämlich mit ihrem eigenen Funk-Sender und können deshalb perfekt vom Hersteller auf ebendiese optimiert werden. In Sachen Soundqualität führend ist unter anderem der Sennheiser RS 175.

Anzeige: Hier gibt es den Sennheiser RS 175 bei Amazon

3. Bei Funkkopfhörern für Fernseher gibt es Modelle für Hörgeschädigte

Gerade, weil Funkkopfhörer so individuell auf den jeweiligen Sender angepasst werden können, gibt es sie in allen möglichen Ausführungen. So gibt es in diesem Bereich Kopfhörer für Fernseher, die perfekt auf die Bedürfnisse von Hörgeschädigten angepasst werden können.

Somit können auch Schwerhörige in den Genuss ihres Lieblingsfilms oder der -serie kommen, ohne den Ton voll aufdrehen zu müssen. Ein tolles Beispiel hierfür ist der Funkkopfhörer RS 5000 von Sennheiser.

Anzeige: Hier gibt es den Sennheiser RS 5000 bei Amazon

In diesem Bereich müssen funkbasierte Kopfhörer für Fernseher leider zurückstecken

Einen zentralen Nachteil weisen Funkkopfhörer verglichen mit ihren Bluetooth-Pendants allerdings auf: Sie können leider nicht unterwegs benutzt werden. Um das Audiosignal zu übertragen, benötigen sie einen Funk-Sender, der meist über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse an den TV angeschlossen wird. Das macht sie aber natürlich als Kopfhörer für Fernseher nicht weniger wert.

Was ist generell besser: Bluetooth oder Funk? Es ranken sich zahlreiche Mythen um die Bluetooth Reichweite aber auch um ander Fragen. Wir klären auf. Wusstest du eigentlich, wo das Bluetooth-Symbol herkommt?

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen