Das Smartphone ist der ständige Begleiter und wird Tag täglich, oft bist an seine Leistungsgrenzen beansprucht. Mit Freunden kommunizieren, Musik hören, in der Stadt umher navigieren – all das verbraucht die Leistung deines Akkus, weshalb viele Menschen regelmäßig eine Powerbank für ihr Handy mitschleppen. Vielen ist dabei gar nicht bewusst, dass diese ihnen eventuell sogar gefährlich werden könnte.

Powerbank für das Handy kann ein Gefahr darstellen

Ob eine Powerbank deinem Handy oder gar dir selber gefährlich werden kann, hängt stark von der Qualität des jeweiligen Produktes ab. Hier zu sparen, könnte sich als äußerst dramatisch heraus stellen.

Anzeige: Hier gibt es die Powerbank Anker PowerCore Essential für rund 30 Euro bei Amazon

Im Netz kursieren mehrere Clips, in denen eine Powerbank im Rucksack oder, noch schlimmer, direkt am Körper eines Menschen in explodiert und in Flammen ausbricht. In Boston musste kürzlich sogar ein ganzes Flugzeug notlanden, weil an Board die Powerbank eines Handys in Brand geriet.

Anzeige: Hier gibt es die Todamay Powerbank für rund 30 Euro bei Amazon

Der Grund liegt meistens bei der Powerbank selbst. Hauptsächlich der sogenannte Tiefenentladeschutz sorgt dafür, dass sich die Powerbank im Handy nicht komplett endlädt und der Akku sich dadurch selbst zerstört. In Europa sollte das CE-Zeichen (Conformité Européenne) im Normalfall darauf hinweisen, dass das Produkt umfassend getestet und auf seine Unbedenklichkeit untersucht worden ist. Diesem kann mal jedoch nicht immer vertrauen.

Billige Fakes under cover

Das Problem ist, dass einige Billig-Handys aus China mit einem nahezu identischen Zeichen bestückt sind. Hier gilt es besonders genau hin zu schauen. Denn hat das ‚E‘ einen längeren Mittelstrich und sind die beiden Buchstaben näher beieinander, steht diese Abkürzung nur für „China Export“.

Anzeige: Hier gibt es die Heibor Powerbank für rund 25 Euro bei Amazon

Eine ruchlose Masche, mit der die Händler ihre technisch unzureichenden Produkte an den Markt bringen wollen. Interessierte, die gerne eine Powerbank für ihr Handy kaufen wollen, sollten folglich unbedingt darauf achten, zertifizierte Markenprodukte zu kaufen. Bei diesen kann man sich meistens sicher sein, dass sie keine Gefahr für einen selbst und sein Smartphone darstellen. Auch bisherige Kunden-Bewertungen können erste Hinweise auf die Qualität des jeweiligen Produktes geben.

Ein tolle Auskopplung dieser Produkte sind Solar-Powerbänke für Handys. Jedoch sollte man auch hier besondere Vorsicht walten lassen. Nicht alle genügen den technischen Standards. Eine Sache, die wenige Menschen beim Explodieren beobachten durften, sind Zwiebeln. Und wahrscheinlich noch weniger Menschen ist bewusst, dass man auch mit ihnen einen Handy-Akku laden kann.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.