Veröffentlicht inProdukte

FritzBox-Benutzeroberfläche: 2 Wege, um das Interface deines AVM-Routers aufzurufen

Die FritzBox-Benutzeroberfläche wird nur von Wenigen genutzt, obwohl hier eine Vielzahl an Funktionen versteckt ist. Erfahre jetzt, wie du auf sie zugreifen kannst.

© imago images/mix1

FritzBox-Trick: Dein alter Router kann dein WLAN-Signal enorm verstärken

Dein WLAN zuhause ist trotz neuem Router schwach?Dann solltest du deine alte FritzBox aus dem Schrank holen.Damit kannst du nämlich dein WLAN-Signal verstärken.

Die FritzBox-Benutzeroberfläche ist die erste Anlaufstelle, um Einstellungen an deinem AVM-Router vorzunehmen. Wir zeigen dir zwei Wege, um zu ihr zu gelangen und was du tun kannst, wenn Probleme auftreten sollten.

So rufst du die Oberfläche deines AVM-Routers mit dem Browser auf

In der FritzBox-Benutzeroberfläche findet jede Änderung deines AVM-Routers statt. Das Router-Menü hat außerdem zahlreiche Nutzungsstatistiken parat. Es lohnt sich also allemal, die Nutzeroberfläche ab und an aufzurufen. Da dein Computer mit dem WLAN des Routers verbunden ist, klappt das bequem über deinen Browser. Achte, bevor du anfängst, nochmal darauf, dass eine Verbindung besteht. So gehst du vor, um das Router-Menü aufzurufen:

  1. Gib „http://fritz.box“ in die Leiste deines Browsers ein.
  2. Die FritzBox-Benutzeroberfläche sollte nach diesem Schritt erscheinen.
  3. Funktioniert das nicht, dann versuche die IP-Adresse der FritzBox in die Browserzeile einzugeben. Diese lautet meistens „192.168.178.1“ oder „169.254.1.1„.
  4. Nun kannst du dich einloggen und die Features des Router-Menüs nutzen.

FritzBox-Benutzeroberfläche aus der Ferne abrufen

Mit dem kostenlosen AVM-Service MyFRITZ kannst du auch aus der Ferne auf die Einstellungen deines Routers zugreifen und so wichtige Informationen einsehen. Um MyFritz nutzen zu können, musst du dich erst einmal auf der Webseite des mobilen Services anmelden. Mit deinem Account für den mobilen Zugriff kannst du von überall aus auf deine FritzBox-Benutzeroberfläche zugreifen. Um von einem Gerät, was nicht mit deiner FritzBox verbunden ist, auf die Benutzeroberfläche zuzugreifen, benötigst du einen MyFritz-Account.

Tipp: Um deine FritzBox fernzusteuern, kannst du den MyFRITZ-Service auch als App nutzen. Du findest sie für Android und iOS.

Das kannst du tun, wenn du die Oberfläche deines Routers nicht aufrufen kannst

Manchmal kann es zu Problemen beim Aufrufen des Router-Menüs kommen. Bevor du den AVM-Support kontaktierst, kannst du allerdings noch Folgendes versuchen:

  • Lösche den Cache deines Browsers.
  • Falls du die Verwendung des Proxyservers angeschaltet hast, schalte sie aus.
  • Deaktiviere den Offline-Betrieb. Dieser verbirgt sich oft unter dem Menüpunkt „Extras“.
  • Du kannst außerdem versuchen, deine FritzBox für ein paar Sekunden auszuschalten.
  • Funktioniert das Aufrufen der FritzBox-Benutzeroberfläche immer noch nicht, kannst du versuchen, die FritzBox zurückzusetzen.

Tipp: Mit einem einfachen Trick, kannst du dein WLAN-Signal in der FritzBox-Benutzeroberfläche verbessern.

Quelle: AVM, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.