Im Oktober hat Apple seine neue Flaggschiff-Serie auf den Markt gebracht. Seitdem haben die Smartphones viel positive Kritik einheimsen können. Allerdings fördern erste Tests auch Fehler zufolge, die mitunter die Batterie des neuen Geräts betreffen. Berichten zufolge entlade sich der iPhone 12-Akku weit schneller, als es eigentlich der Fall sein sollte.

iPhone 12 (Pro): Akku entlädt sich zu schnell

Zunächst hatte der Nutzer Master26A in Apples Communities-Forum den schnellen Verbrauch des iPhone 12 Pro-Akkus im Standby-Modus angesprochen, obwohl man erwartet hatte, dass es nicht ganz so gut sein würde wie das iPhone 11 Pro. Er brachte einen Batterieverlust von etwa vier Prozent (pro Stunde) im Standby-Modus an, kurz nachdem er sein iPhone 12 Pro Ende Oktober erhalten hatte.

Im Anschluss an diesen Hinweis haben mehr als 1.000 Nutzer ähnliche Probleme geschildert. Viele sehen zwischen 20 und 40 Prozent Batterieverlust über Nacht. Sie hätten bereits Dinge wie das Ausschalten von 5G und das Abschalten der Hintergrund-App-Aktivität ausprobiert, schreibt 9to5Mac.

„Ich habe heute mit dem Support von Apple gesprochen & sie haben eine Diagnose durchgeführt und festgestellt, dass alles in Ordnung ist. Ich kann mir vorstellen, dass dies bedeutet, dass es ein Software-Problem gibt, durch das sich die Batterie entleert – hoffentlich wird das bald behoben“, habe ein Nutzer des Forums berichtet. „Es ist zu 100 Prozent nicht normal, dass alle Apps geschlossen sind, die Hintergrundapplikation aktualisiert wird, Bluetooth ausgeschaltet ist und 40 Prozent der Ladung über Nacht verloren geht.“

iPhone 12 bereits ausgiebig getestet

Es bleibt abzuwarten, wie der Entwickler selbst auf die Problematik reagieren wird. Wie gut die neuen Apple-Geräte wirklich sind, verrät ein Test. Auch Apples neues iPhone 12 Pro Max ist ein absolutes High-End-Gerät. Wir sagen dir darüber hinaus, welches Handy das Duell iPhone 12 Pro vs. iPhone 11 Pro für sich entscheidet.

Neueste Videos auf futurezone.de