Produkte 

AirPods verbinden sich nicht: Diese Tipps & Tricks helfen

Deine AirPods verbinden sich nicht? Das kannst du tun.
Deine AirPods verbinden sich nicht? Das kannst du tun.
Foto: iStock.com/Seremin
Deine AirPods verbinden sich nicht mit deinem iPhone, iPad oder Mac? Kein Problem. Mit unseren Tipps löst du das Problem blitzschnell.

Das Problem kennt wahrscheinlich fast jeder und jede: Man möchte Musik hören, aber die AirPods verbinden sich nicht mit dem iPhone oder einem anderen Apple-Gerät. Das ist ärgerlich, aber auch kein Beinbruch, denn wir sagen dir, was du tun kannst, um das Problem zu lösen.

AirPods laden nicht: Das kannst du jetzt tun
AirPods laden nicht: Das kannst du jetzt tun

AirPods verbinden sich nicht? Kein Problem

Wenn sich deine AirPods nicht mit deinem Apple-Gerät verbinden lassen, kann das verschiedenen Ursachen haben. Je nach Gerät gibt es unterschiedliche Lösungsansätze. Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich das Problem in der Regel schnell lösen. Also deine AirPods verbinden sich nicht? Das kannst du tun.

#1 Airpods verbinden sich nicht mit iPhone, iPad oder iPod touch

Wenn sich deine AirPods nicht mit deinem iPhone, iPad oder iPod touch verbinden lassen, kannst du Folgendes probieren:

  1. Stelle zunächst sicher, ob du auf deinem Apple-Gerät die neueste Software-Version verwendest. Welche Version für welches Gerät notwendig ist, kannst du hier nachlesen.
  2. Deine Airpods lassen sich immer noch nicht verbinden? Dann öffne das Kontrollzentrum und vergewissere dich, dass Bluetooth auch wirklich aktiviert ist.
  3. Packe beide AirPods in das Ladecase und überprüfe, ob beide aufgeladen werden. Falls die AirPods nicht laden, kannst du das tun.
  4. Du kannst auch versuchen, zu den "Einstellungen" zu gehen und dann zu "Bluetooth". Wenn deine AirPods verbunden sind, achte darauf, dass sie auch als Ausgabegerät ausgewählt sind.
  5. Falls sie immer noch nicht verbunden sind, kannst du das probieren: Schließe den Deckel des Ladecases, warte 15 Sekunden und öffne ihn wieder. Halte nun die Setup-Taste am Gehäuse für zehn Sekunden gedrückt. Die Statusanzeige sollte jetzt weiß blinken. Dies soll anzeigen, dass eine Verbindung mit den AirPods hergestellt werden kann.
  6. Halte das Ladecase mit deinen AirPods mit offenem Deckel neben dein Apple-Gerät.
  7. Befolge dann die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Anzeige: Hol' dir deine Apple AirPods (2. Generation) bei Amazon.

#2 AirPods verbinden sich nicht mit dem Mac

Wenn sich deine AirPods nicht mit deinem Mac verbinden lassen, solltest du erstmal Folgendes überprüfen:

  • Wenn du AirPods (2. Generation) verwendest, vergewissere dich, dass auf deinem Mac macOS 10.14.4 oder neuer installiert ist.
  • Wenn du AirPods (1. Generation) verwendest, vergewissere dich, dass auf deinem Mac macOS Sierra oder neuer installiert ist.

Wenn sich deine AirPods trotzdem nicht verbinden lassen, wähle das Apple-Menü und gehe zu "Systemeinstellungen". Klicke auf "Bluetooth".

Werden deine AirPods in der Geräteliste angezeigt? Dann entferne sie aus der Liste und mache Folgendes:

  1. Wähle deine AirPods in der Geräteliste aus.
  2. Klicke auf das "X" rechts neben den AirPods.

Füge deine AirPods wieder der Geräteliste in den Bluetooth-Einstellungen hinzu:

  1. Setze beide AirPods in das Ladecase ein.
  2. Öffne den Deckel deines Ladecase in der Nähe deines Mac.
  3. Wähle deine AirPods in der Geräteliste aus, und klicke auf "Verbinden".

Fazit: Letzter Ausweg Reset

Solltest du alle Tipps befolgt haben, aber deine Airpods verbinden sich immer noch nicht, ist der letzte Ausweg das Zurücksetzen deiner AirPods. Beim Reset werden eventuelle Störungen in der Regel behoben und du kannst wieder wie gewohnt Musik und Podcasts hören. Du kannst deine AirPods auch mit Android und Windows verbinden und das geht ganz einfach. Wenn sich deine Bluetooth-Kopfhörer nicht verbinden lassen, findest du bei uns die Lösung.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen