Deine Bluetooth-Kopfhörer verbinden sich nicht und du kannst beim besten Willen nicht erkennen, wo der Fehler liegt? Mit dem Problem bist du nicht allein. Denn Bluetooth-Kopfhörer, die sich nicht mit dem Smartphone verbinden lassen, sind ein häufiges Problem bei den kleinen, feinen Geräten. Hier haben wir einige Tipps und Tricks, wie du doch noch zu deinem Hörgenuss kommen kannst.

Bluetooth-Kopfhörer verbinden sich nicht – So kannst du dir selbst helfen

Die Bluetooth-Kopfhörer verbinden sich nicht mit dem Smartphone und du hast keinen Zugriff auf die Audiodatei, die du dir gerne anhören würdest. Das ist kein seltenes Problem bei den Geräten. Vor allem beim Pairing, also bei der Verbindung zweier Geräte über Bluetooth kann es immer wieder zu einem kleinen Schluckauf kommen. Am besten arbeitest du die folgende Liste durch, um früher oder später dein Problem zu beseitigen.

  • Starte dein Smartphone neu. So einfach und doch so effektiv. Oft reicht es das Handy neu zu starten, um wieder eine funktionierende Verbindung zum Bluetooth-Kopfhörer aufzubauen.
  • Schalte das Bluetooth an deinem Smartphone an und aus. Es kommt nicht selten vor, dass man das Pairing bei dem ersten beidseitigen Verbindungsaufbau zwischen zwei Bluetooth-Geräten mehrmals starten muss. Die Deaktivierung und Aktivierung der Bluetooth-Funktion am Handy erlaubt es nach zwei bis drei Mal, eine sichere Verbindung aufzubauen.
  • Dauerhafte Sichtbarkeit aktivieren. Bei manchen Android-Geräten gibt es Probleme mit der Sichtbarkeit des Geräts für ein anderes Bluetooth-Gerät. Dann ist oft ein Timeout für die Sichtbarkeit voreingestellt. Wenn sich Bluetooth-Kopfhörer nicht verbinden, sollte man versuchen, die dauerhafte Sichtbarkeit einzuschalten in den Einstellungen des Smartphones.
  • Lösch alte Geräte aus der Liste bekannter Bluetooth-Geräte. Manchmal hilft es auch, bereits mit dem Smartphone verbundene Geräte aus der Liste zu entfernen. Es gibt zwar keinen Beweis dafür, dass das direkt hilft, aber jede Entlastung des Handys kann dem Bluetooth helfen.
  • Lösche Apps, die du nicht brauchst. Manchmal stört sich Bluetooth auch an Apps, die konstant im Hintergrund laufen. Dies sind vor allem Überwachungsapps, da sie dem Bluetooth den Saft rauben. Eine Deinstallation kann hier Wunder bewirken.
  • Störquellen vermeiden. Nutzer berichten von Verbindungsproblemen bei Bluetooth-Kopfhörern, wenn man zu nah am Router oder ähnlichen Geräten stand.
  • Wenn gar nichts geht, das Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dies sollte man nur im äußersten Notfall machen, weil hierbei alle Apps, Daten und Einstellungen verloren gehen. Darum nur machen, wenn man alles vorher gesichert hat.
  • Wenn alles nichts bringt, dann könnte das Bluetooth am Smartphone kaputt sein. In dem Fall sollte man die Bluetooth-Kopfhörer mit einem anderen Gerät ausprobieren, um zu überprüfen, ob das Problem wirklich beim Smartphone liegt.

Fazit: Bluetooth-Kopfhörer verbinden sich nicht, aber du kriegst es hin

Auch wenn sich deine Bluetooth-Kopfhörer mal nicht verbinden sollten mit deinem Smartphone, gibt es viele mögliche Lösungsansätze, die du ausprobieren kannst. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Problemsuche.

So kannst du deine Bluetooth-Kopfhörer mit dem PC verbinden. Mehrere Bluetooth-Lautsprecher koppeln ist auch nicht schwer. So einfach kannst du auch Bluetooth nachrüsten.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.