Zahlreiche Samsung-Handys erhalten regelmäßig Sicherheitsupdates für Android. Doch für drei Modelle verlängert der südkoreanische Hersteller jetzt den Abstand zwischen den notwendigen Handy-Updates, sodass sie seltener Aktualisierungen bekommen. Auch ein Samsung-Tablet ist von der Änderung betroffen.

Samsung: Handy-Updates bei diesen Modellen jetzt seltener

Immer wieder bringt Samsung seinen Plan für Handy-Updates auf den neuesten Stand. Diesmal bringt die Aktualisierung möglicherweise weniger erfreuliche Nachrichten für Besitzer:innen von Samsung-Handys, die ab jetzt seltener mit Sicherheitsupdates versorgt werden: Die Smartphones Galaxy A20e, Galaxy A60 und Galaxy A70 erhalten jetzt nicht mehr alle drei, sondern alle sechs Monate ein Handy-Update.

Betroffen ist auch das Samsung-Tablet Galaxy View 2. Möglicherweise erhalten die vier Geräte laut Giga nach 2021 gar keine Aktualisierungen mehr.

Weitere Samsung-News

Während der südkoreanische Konzern auf der einen Seite seltener Handy-Updates verteilt, rüstet er an anderer Stelle auf. Neue Samsung-Handys sollen nämlich von einer neuen Technologie profitieren, die jetzt in Massenproduktion geht. Bei dem Samsung Galaxy S22 soll Berichten zufolge auf ein Bauteil der Vorgängerversion verzichtet werden. Nicht nur bei Samsung-Handys und Samsung-Tablets gibt es Neuigkeiten: Ein Leak gibt jetzt genauere Informationen über die Samsung Galaxy Watch 4 preis.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.