Produkte

Neuer Amazon-GPS-Tracker? Das steckt hinter dem Gerücht

Offenbar möchte Amazon einen GPS-Tracker präsentieren.
Offenbar möchte Amazon einen GPS-Tracker präsentieren.
Foto: IMAGO / NurPhoto
Artikel von: Isa Kabakci
Amazon will wohl einen GPS-Tracker präsentieren. Dabei soll es sich um ein Wearable handeln, das offenbar für Kinder gedacht ist.

Amazon ist nicht nur für seinen riesigen Online-Shop bekannt, sondern stellt auch seit einigen Jahren jede Menge Gadgets her. Nun ist das Gerücht aufgetaucht, dass Amazon an einem GPS-Tracker arbeitet. Zudem soll auch die Sprachassistentin Alexa integriert werden.

Amazon Alexa-Störung: Die besten Lösungen für typische Probleme
Amazon Alexa-Störung: Die besten Lösungen für typische Probleme

Amazon: So soll der GPS-Tracker werden

Regelmäßig veröffentlicht Amazon hauseigene Smart Home-Geräte, die sich aber weniger an Kinder orientieren. Doch nun heißt es, dass ein Gadget namens "Seeker" geplant ist.

Laut Bloomberg handelt es sich hierbei um ein Armband, das für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren gedacht ist. Das sprachaktivierte Wearable soll unter anderem Amazon Kids Plus-Inhalte zugänglich machen und Eltern ermöglichen, dass sie mit ihren Kindern kommunizieren und sie tracken können.

Seit 2019 soll das Unternehmen bereits an solch einem Gadgets tüfteln. Allerdings ist derzeit nicht bekannt, ob es auch wirklich realisiert wird. Dass Amazon auch kindergerechte Gadgets präsentieren will, ist im Grunde nichts Neues.

Ein anderes Wearable könnte dennoch kommen

Nun gibt es keine klaren Hinweise, ob Amazon seinen GPS-Tracker "Seeker" präsentieren wird. Allerdings heißt es, dass Amazon mit Disney an einem anderem kindergerechten Wearable arbeiten würde. Dieses soll "Magic Band" heißen.

Aber auch hier halten sich die Beteiligten bedeckt. Sollten genauere Details zu einem möglichen Amazon-GPS-Tracker auftauchen, werden wir dich informieren. Falls du bereits ein Amazon Echo nutzt, solltest du auch die Funktionen wissen. Deshalb ist es ratsam einige Alexa-Tipps zu befolgen. Und damit der Smartspeaker besser wird, musst du die Alexa-App einrichten. Wie das geht, kannst du bei uns nachlesen.

Quellen: Bloomberg

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de