Produkte

Gegen "aktiv ausgenutzte" Lücken: Apple empfiehlt dringendes iPhone-Update

Apple empfiehlt seinen Nutzer:innen ein dringendes iPhone-Update.
Apple empfiehlt seinen Nutzer:innen ein dringendes iPhone-Update.
Foto: Getty Images/Pavlo Gonchar/SOPA Images/LightRocket
Artikel von: Philipp Rall
Ein neues iPhone-Update nimmt sich gleich zwei kritischer Schwachstellen des Apple-Handys an. Du solltest es dringend installieren.

Smartphones aus dem Hause Apple gelten als weitestgehend sicher. Grund dafür sind mitunter regelmäßige Sicherheitspatches, mit denen der Entwickler seine Kund:innen versorgt. Hin und wieder werden Schwachstellen aber erst entdeckt, wenn sie bereits ausgenutzt worden sind. Ein Patch hilft in einem solchen Fall nur bedingt. Nichtsdestotrotz solltest du das neue iPhone-Update installieren.

Immer auf dem neuesten Stand: So einfach kannst du Apps in iOS 13 aktualisieren
Immer auf dem neuesten Stand: So einfach kannst du Apps in iOS 13 aktualisieren

iPhone-Update: Apple schließt kritische Lücken

Das aktuelle iPhone-Update geht gegen zwei konkrete Problemfälle vor: PDF-Dateien und Web-Inhalte, die "in böser Absicht" erstellt worden sind. Beide wurden dem Entwickler zufolge bereits "aktiv ausgenutzt". Mit iOS 14.8 und iPadOS 14.8 will Apple daher vorrangig jene Nutzer:innen schützen, die bislang nicht betroffen sind.

Installieren kannst du das Software-Update für CoreGraphics und WebKit auf folgenden Geräten:

  • iPhone 6s und neuer
  • iPad Pro (alle Modelle)
  • iPad Air 2 und neuer
  • iPad 5. Generation und neuer
  • iPad mini 4 und neuer
  • iPod touch (7. Generation)

Weitere iPhone-Updates voraus

Abseits des außerplanmäßigen Sicherheitspatches für iPhone und iPad hat Apple außerdem neue Software für seine Wearables veröffentlicht. Die watchOS-Version 7.6.2 behebt der Hard- und Softwareentwickler aus den USA ebenfalls einige Schwachstellen. Ähnliches gilt auch für macOS Big Sur 11.6.

Im Rahmen des heutigen Apple-Events, der California Streaming, könnten dich zudem neue Informationen zu iOS 15 erwarten. Neben der neuen Software soll sich das Unternehmen aber vor allem der neuen iPhone 13-Serie, der Apple Watch Series 7 und den AirPods 3 widment. Abzuwarten bleibt vorerst, welche Neuerungen dich darüber hinaus erwarten.

Quelle: Apple

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de