Mit dem Jahreswechsel steht uns auch wie immer ein neues Smartphone aus dem Hause Apple bevor. Zwar kommt dieses im Regelfall erst zum Ende des Jahres und das 14. Modell der Reihe ist noch nicht einmal erschienen, da verrät doch schon jetzt ein Experte: Das iPhone 15 Pro könnte zu etwas Großartigem werden. Grund dafür ist vor allem ein besonderes Feature.

iPhone 15 Pro: Dieses Feature erwartet uns laut Experten

Vertraut man dem stets gut informierten Analysten Jeff Pu, so könnte uns das iPhone 15 Pro im Jahr 2023 mit einem ganz besonderen Feature erwarten. Dabei handelt es sich genauer gesagt um ein sogenanntes Periscope Camera System, welches für einen stark erhöhten optischen Zoom steht.

Mit dem Periscope System wird Licht, das das Teleobjektiv am Rücken des iPhones erreicht, über einen schrägen Spiegel reflektiert und auf den Bildsensor der Kamera zurückgeworfen. Dies verändert vor allem die Lichtrichtung, was es dem Apfel-Konzern aus Cupertino ermöglichen würde, ein längeres Teleobjektiv zu verbauen, was uns noch näher heranzoomen lässt – ohne Einbuße der Qualität oder Unschärfen, berichtet MacRumors.

Apple zieht nur nach

Es gibt bereits einige Android-Smartphones, die eine Periskop-Linse verwenden, darunter beispielsweise Samsungs Galaxy S21 Ultra oder das P40 Pro+ von Huawei. Apple hielt sich bislang mit der Technik zurück, es wäre also wenig verwunderlich, wenn der Hersteller schlussendlich mit dem iPhone 15 Pro nachzieht.

Aktuell ist Apples iPhone 13 noch auf den 3-fach optischen Zoom beschränkt. Mit dem iPhone 14 könnte sogar ein grundlegendes Feature wegfallen. Womit das 14. Modell das iPhone 13 dennoch in den Schatten stellen soll, erfährst du hier.

Quellen: MacRumors

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.