Im Herbst jeden Jahres bringt Apple seine Flaggschiff-Serie auf den Markt. Hin und wieder können sich Fans des Unternehmens aus dem kalifornischen Cupertino aber auch schon im Frühjahr auf ein neues iPhone freuen. In diesem Jahr handelt es sich dabei um das iPhone SE 5G. Neuen Berichten zufolge soll das Gerät Ende April oder sogar Anfang Mai erscheinen. Ursprünglich wurde das Smartphone früher erwartet.

Neues iPhone SE 5G in Arbeit

Die Entwicklung am iPhone SE für 2022 scheint Apple schon seit einiger Zeit abgeschlossen zu haben. Gerüchte und Leaks rund um das neue Modell schwappen schon seit Monaten an die Öffentlichkeit. Sie stammen zum einen Teil von Analyst:innen, die den Markt ganz genau beobachten, zum anderen äußern sich aber auch anonyme Insider des Konzerns hin und wieder zu den Neuheiten. Dass Apple ein neues iPhone SE plant, ist daher schon länger bekannt.

Dem Branchenbeobachter Ross Young zufolge geht die kostengünstigere Alternative zu den Flaggschiffen des Unternehmens aber erst diesen Monat in die Produktion. Stellenweise war zuvor die Rede davon gewesen, Apples Zulieferer hätten damit schon im Dezember begonnen.

„Das Apple 5G SE Modell startet diesen Monat mit der Panel-Produktion. Die Telefonproduktion beginnt wahrscheinlich ab März. Dies bedeutet, dass eine Markteinführung wahrscheinlich für 2H [zweite Hälfte] April / Anfang Mai mit Verkauf ab Ende April oder Anfang Mai ist.“

Ross Young (via Twitter)

Leichte Verspätung

Noch Mitte Januar hatte der Bloomberg-Analyst Mark Gurman im Rahmen seines Power On-Newsletters prognostiziert, das iPhone SE 5G komme im März 2022 auf den Markt. Glaubt man den aktuellen Informationen, liegt Apple scheinbar etwas hinter dem Zeitplan. Das könnte mitunter an der weltweit herrschenden Chip-Knappheit liegen. Dieser und andere Gründe sollen auch dafür verantwortlich sein, dass die iPhone 14-Preise angeblich höher ausfallen als zunächst angenommen.

Quelle: Twitter/@DSCCRoss

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.