Veröffentlicht inProdukte

Ansturm auf besonderes Samsung Galaxy: Neues Modell nach Minuten ausverkauft

Wenn ein Unternehmen wie Samsung etwas Einzigartiges in Aussicht stellt, sind Fans oft besonders schnell. Das zeigte sich auch bei einer besonderen Aktion am Dienstag.

Samsung-CEO DJ Koh hält Smartphone hoch
Samsungs Galaxy-Handys sind nicht unter Android-Nutzer*innen beliebt. © Getty Images/Drew Angerer

Vor wenigen Tagen erst hatte Samsung eine Sonderedition des Galaxy-Handys Z Flip 3 angekündigt. Nach dem gestrigen Verkaufsstart in Südkorea dauerte es dann nur wenige Minuten, bis die Geräte komplett vergriffen waren. Doch was machte sie so besonders?

Samsung Galaxy-Handy extrem begehrt: Das ist der Grund

Das faltbare Smartphone von Samsung hatte einen schwierigen Start. Für die aktuelle Generation des Galaxy-Handys hat sich das Unternehmen zur Promotion aber eine besondere Aktion überlegt: eine Pokémon-Edition.

Die als „Samsung Galaxy Z Flip3 5G Pokémon Limited Edition“ bezeichnete Auflage kommt in einer Sammelbox, die neben dem Gerät selbst durch ihr umfangreiches Zubehör bestechen soll. Dazu zählen unter anderem:

  • Aufkleber, mit denen das Galaxy-Handy um die Pokémon-Designs Bisasam, Schiggy, Glumanda, Pikachu, Mew oder Relaxo erweitert werden kann
  • Pokédex-Umhängetasche
  • Pikachu-Schlüsselanhänger
  • Pokéball-PopSocket (Handygriff)
  • Durchsichtige Handyhülle mit Ring
  • Pokémon-Buchhülle aus Leder

Der Preis des besonderen Galaxy-Handys liegt laut SamMobile bei 1,280.000 Südkoreanischen Won, also rund 952 Euro. Das liegt nur etwa 90 Euro über dem Preis des normalen Modells, das Samsung offiziell für ab 860 Euro anbietet.

Kommen die Galaxy-Handys auch nach Deutschland?

Wie viele Geräte Samsung innerhalb von Minuten wirklich verkaufen konnte, ist nicht bekannt. Zumindest gab das Unternehmen dazu keine Zahlen preis. Dafür stelle man jetzt die Überlegung an, ob die Pokémon-Edition des Galaxy Z Flip 3 auch auf Europas Märkten und in den USA angeboten werden soll.

Das könnte auch interessant sein:

Quellen: SamMobile, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.